Startseite |   中文 | English | Français | 日本語
Im Jahr 1978 fand die 3. Plenarsitzung des 11. Zentralkomitees der KP Chinas statt. Mit ihr begann in China die Umsetzung der inländischen Reform- und Öffnungspolitik gegenüber der Außenwelt. In den vergangenen 40 Jahren hat China großartige Erfolge erzielt, die die ganze Welt beeinflusst haben und der gesamten Menschheit zugutegekommen sind. Die Reform und Öffnung stellt das wichtigste Merkmal der chinesischen Entwicklung dar und ist die Schlüsselentscheidung, die das Schicksal des Landes bis heute bestimmt. Sie ist ein wichtiges Werkzeug, das für China auch bei seiner zukünftigen Entwicklung unverzichtbar bleiben wird.
Am eingeschlagenen Kurs festhalten
Am 18. Dezember trafen sich das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und der Staatsrat in Beijing zu einer großen Versammlung, um den 40. Jahrestag der Reform und Öffnung zu feiern.
· „In den Händen des chinesischen Volkes ist nichts unmöglich"
· Video: China feiert 40-jähriges Jubiläum der Reform und Öffnung
· Kulturabend zum 40. Jubiläum der Reform und Öffnung in Beijing stattgefunden
· Xi Jinping: Reform und Öffnung Chinas werden nie beendet
· Wahrung nationaler Kulturgüter durch Öffnung gestärkt
mehr
Historische Ereignisse   mehr
a.jpg
Xiaogang – der „Geburtsort der chinesischen Bodenreform“
Im Jahr 1978 setzte Yan Jinchang, Bauer im Dorf Xiaogang des Kreises Fengyang in der ostchinesischen Provinz Anhui, zusammen mit anderen 17 Dorfbewohnern sein Leben aufs Spiel.
a.jpg
Als China die Hochschulaufnahmeprüfung wieder einführte
Im Zeichen der 3. Plenartagung des XI. Zentralkomitees (ZK) der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) im Jahr 1978 wurde die historische Periode der Reform und Öffnung in China eingeläutet.
a.jpg
Vierzig Jahre: Ein neuer Ausgangspunkt und eine neue Reise
Im Jahr 1978 war die zehn Jahre andauernde Kulturrevolution gerade zu ihrem Ende gekommen, als die angesammelte transformative Energie der chinesischen Gesellschaft begann, sich einem Frühjahrshochwasser gleich Bahn zu brechen.
a.jpg
Die erstaunlich schnelle Entwicklung der chinesischen Eisenbahn
Zu viel versprochen ist dies nicht: in der kleinen Ausstellungshalle finden sich mehr als 1500 alte Fotos und 300 verschiedene Objekte, die die Geschichte der chinesischen Bahn erzählen – ein Traum für alle Eisenbahnfans.
Porträts   mehr
999.jpg
Die Geschichte eines Reiseleiters in der Kreisstadt Zhengding
Der 39-jährige Zhang Yongbo ist ein leitender Reiseleiter und ein Liebhaber antiker Architektur.
v.jpg
Die Geschichte von Existenzgründer Li Gejing
Im Juli 1978 wurde Li Gejing in eine Militärfamilie in der Stadt Zhengzhou in der Provinz Henan geboren.
w.jpg
Vom Marineoffizier zum Existenzgründer in der Altenpflege
Vor zwei Jahren war Shan noch Marineoffizier, nun ist er Existenzgründer im Bereich der Seniorenbetreuung.
k.jpg
Eine Geschichte aus zwei Städten
Der 40-jährige Yang wurde in einem Jahr geboren, das für ganz China außergewöhnlich und bedeutungsvoll war.
c.jpg
Zhang Xiaojun: Brustkrebs mit TCM behandeln
Im Jahr 1989 begann Zhang Xiaojun seine Arbeit im Xiyuan-Krankenhaus. Die Veränderungen und die Entwicklung des Krankenhauses in den letzten 30 Jahren hat er mit eigenen Augen gesehen.
a.jpg
Die „guten Deutschen" von Changsha
Seit 2002 hilft ein Ehepaar aus Deutschland Taubstummen in verschiedenen Städten der Provinz Hunan. Die Brutzers haben seither nahezu 500 gehörlose Kinder unterstützt.
Wirtschaft   mehr
c.jpg
Dem Sieg nahe
Hao Aihong, ein 48-jähriger Bauer im Kreis Zuoquan in der nordchinesischen Provinz Shanxi, kann seine Begeisterung nicht verbergen, wenn er über sein neues Zuhause spricht: eine 100 Quadratmeter große Wohnung mit einem geräumigen Wohnzimmer und drei Schlafzimmern.
a.jpg
Privatwirtschaft gedeiht dank Reformpolitik
In den 40 Jahren seit Beginn der Reform und Öffnung Chinas hat sich die Zahl der Selbständigen in Wuxi (Provinz Jiangsu) um das 752-fache erhöht.
v.jpg
Provinz Liaoning für Investoren immer attraktiver
Im Großen und Ganzen hat die Welle der wirtschaftlichen Transformation, die durch die Reformen und die Öffnung Chinas in den letzten vier Jahrzehnten ausgelöst wurde, das Land von Süden nach Norden erfasst.
a.jpg
375 Millionen Arbeitsplätze in den letzten 40 Jahren
China hat seit Beginn der Reform und der Öffnung in den Jahren 1978 bis 2017 rund 375 Millionen Arbeitsplätze geschaffen, so das Staatliche Statistikamt (NBS) der Volksrepublik China.
Entwicklung der Städte    
a.jpg
a.jpg
b.jpg
c.jpg
a.jpg
v.jpg
d.jpg
l.jpg
n.jpg
a.jpg
s.jpg
s.jpg
Chinesisch-Deutsche Kooperation   mehr
a.jpg
Die Geschichte von Volkswagen in China
Bereits 1978 wurde der Kontakt zwischen Volkswagen und China aufgenommen und Volkswagen wurde zu einer der ersten internationalen Automobilhersteller, die den chinesischen Markt betraten.
v.jpg
Win-Win-Kooperation: Chinas gelungene Öffnungspolitik – am Beispiel BMWs
Ende der 1970er Jahre war es für chinesische Familien nahezu unvorstellbar, ein eigenes Auto zu besitzen.
b.jpg
Bernhard Weber: Vorbild für die chinesisch-deutsche Zusammenarbeit
Im Jahr 1994 schlossen das deutsche Bundesland Baden-Württemberg und die chinesische Provinz Jiangsu eine freundschaftliche Partnerschaft auf Provinz- bzw. Landesebene ab.
t.jpg
Deutsche Kinder- und Bilderbücher sind in China der Renner
Mit der kontinuierlichen Vertiefung der Reform- und Öffnungspolitik fanden ab den 1990er Jahren Kinderbilderbücher, die in Europa und Amerika seit Jahrzehnten beliebt waren, auch in China immer stärkere Verbreitung.
Infografiken    
v.jpg
a.jpg
b.jpg
c.jpg
Videos   mehr
a.jpg
40 Jahre Reform und Öffnung: Chinas ländlicher E-Commerce wird globaler (Teil 1)
a.jpg
China International Import Expo eröffnet
b.jpg
Ein Blick auf den unbemannten Hafen Qingdaos
c.jpg
Hainan: 30. Geburtstag der südchinesischen Sonderwirtschaftszone
d.jpg
8 Dinge, die Sie über die Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke wissen müssen
e.jpg
Von Beijing nach Cangzhou: Chinas neue Modehauptstadt nimmt Gestalt an
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号