Startseite |   中文 | English | Français | 日本語
mehr
China will sich weiter öffnen
Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat am Dienstagmorgen in Shanghai die zweite internationale Importmesse Chinas offiziell eröffnet und bei dieser Gelegenheit eine wichtige Grundsatzrede zur chinesischen Öffnungspolitik sowie zur Gestaltung der wirtschaftlichen Globalisierung gehalten.
· Xis wichtigste Aussagen über die „Schicksalsgemeinschaft der Menschheit“
· Xis wichtigste Aussagen über die Öffnung Chinas
mehr
shjbhd
Im Fokus  
Marktöffnung mehr
00.jpg
Französische Delikatessen auch dieses Jahr wieder auf der Importmesse
Die Steaks zischen und brutzeln in der Bratpfanne. Den zahlreichen Besuchern vor dem Messestand läuft das Wasser im Munde zusammen – sie sind gespannt auf die französischen Steaks aus dem Ofen.
· China öffnet sich weiter für ausländische Investoren
· Neue Freihandelszonen fördern die fortschreitende Öffnung Chinas
· Deutscher Ökonom: „Öffnung des chinesischen Finanzsektors kommt zur richtigen Zeit"
Handel & Investitionen mehr
g.jpg
China will Außenhandel und Devisen stabilisieren
China will seinen Außenhandel weiter stabilisieren und auf ein höheres Niveau heben. Dies geht aus einer ständigen Sitzung des chinesischen Staatsrats am Mittwoch hervor.
· Investitionen in Luftfahrtsektor werden erhöht
· Fundamentales Gesetz über auswärtige Investition zur Überprüfung vorgelegt
· ICC-Generalsekretär fordert effektive und nachhaltige Seidenstraßeninitiative
Globalisierung mehr
b.jpg
Für eine Schicksalsgemeinschaft der Menschheit
Als Brenda Kazule nach ihrem Masterabschluss am Institut für Süd-Süd-Kooperation und Entwicklung der Peking-Universität im Juni letzten Jahres nach Sambia zurückkehrte, hatte sie ein dickes Buch im Gepäck.
· Die Welt ist groß genug für die friedliche Koexistenz unterschiedlicher Systeme
· ​Staatsrat veröffentlicht Weißbuch über „China und die Welt im neuen Zeitalter“
„Ein Gürtel und eine Straße“ – Initiative mehr
00.jpg
Vier Maßnahmen zur besseren Umsetzung von Projekten
In der Anfangsphase der Seidenstraßen-Initiative hat China eng mit den Zentralregierungen der Gastländer zusammengearbeitet und sich mehr auf staatliche Unternehmen verlassen, die in diesen Ländern in Infrastrukturprojekte investierten.
· BVDSI: Chinas Initiative schafft Chancen für deutsche Unternehmen
· Ueli Maurer: „Die Seidenstraßen-Initiative dient der ganzen Welt“
· ICC-Generalsekretär fordert effektive und nachhaltige Seidenstraßeninitiative
Deutschland auf der CIIE mehr

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号