BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Li Keqiang für China-CEEC-Forum in Budapest

  ·   2017-11-28  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Li Keqiang;CEEC;Ungarn
Druck
Email

 

Chinas Premierminister Li Keqiang ist am Sonntag in der ungarischen Hauptstadt Budapest eingetroffen, um am sechsten Treffen der Regierungschefs Chinas sowie mittel- und osteuropäischer Länder (CEEC) teilzunehmen. Gleichzeitig wird er Ungarn zum ersten Mal einen offiziellen Besuch als Premierminister abstatten.

Während seines Aufenthalts wird Li Keqiang an einer Rundtisch-Diskussion der Regierungsoberhäupter und dem siebten China-CEEC Wirtschafts- und Handelsforum teilnehmen sowie die Unterzeichnung von Kooperationsdokumenten zwischen China und den 16 CEE-Staaten bezeugen.

Die Regierungschefs werden darüber diskutieren, wie die Zusammenarbeit in den Bereichen Konnektivität, Handel und Investitionen, Finanzen, grüne Wirtschaft und technologische Innovationen gefördert werden kann. Sie werden sich außerdem über ihre Standpunkte zu internationalen Angelegenheiten von gemeinsamem Interesse austauschen.

Nach dem Treffen soll der Budapest-Beschluss veröffentlicht werden, der die Kooperation zwischen China und den CEEC vorgibt sowie eine Liste der Errungenschaften dieses Jahres und der vergangenen fünf Jahre vorstellt.

Ungarn war eines der ersten Länder, die im Oktober 1949 diplomatische Beziehungen mit der Volksrepublik China aufnahmen. Seitdem gab es häufigen hochrangigen Austausch zwischen den beiden Staaten.

Li Keqiang erklärte in einem in der Tageszeitung „Hungarian Times" am Samstag veröffentlichten Artikel, Ungarn sei der erste europäische Staat gewesen, der ein Kooperationsdokument mit China zur Teilnahme an der Seidenstraßen-Initiative unterschrieben habe. Beide Staaten hätten außerordentliche Leistungen in den Bereichen Investitionen, Finanzen und Landwirtschaft erreicht.

Der chinesische Premierminister hatte seinen ungarischen Amtskollegen, Viktor Orban, bei Orbans vergangenen zwei Besuchen in China im Februar 2014 und im Mai 2017 empfangen. Die bilateralen Beziehungen beider Staaten wurden zu einer umfassenden strategischen Partnerschaft erweitert, als Orban bei seinem Besuch im Mai am Forum für Internationale Zusammenarbeit im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative teilnahm.

Der stellvertretende chinesische Außenminister Wang Chao sagte, Li Keqiangs Reise nach dem Ende des 19. Parteitags der KP Chinas und anlässlich des fünfjährigen Jubiläums der „16+1"-Kooperation zwischen China und den CEEC sei essentiell, um eine umfassende strategische Partnerschaft zwischen China und Europa zu fördern.

Nach seinem Besuch in Ungarn wird Li Keqiang nach Russland fliegen, um am 16. Treffen der Regierungsoberhäupter der Shanghaier Kooperationsorganisation (SCO) teilzunehmen, bevor die chinesische Delegation am Wochenende zurück nach Beijing reisen wird.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat