日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Li Keqiang und Plenkovic inspizieren das Projekt der Peljesac-Brücke

  ·   2019-04-12  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Li Keqiang
Druck
Email


Am Donnerstag haben Chinas Ministerpräsident Li Keqiang und sein kroatischer Amtskollege Andrej Plenkovic gemeinsam auf der südkroatischen Halbinsel Peljesac das Projekt der gleichnamigen Brücke inspiziert. Das Brückenbauprojekt ist von chinesischen Unternehmen übernommen worden.

Li Keqiang meinte, dies sei sowohl eine Brücke der Freundschaft als auch eine Brücke für das Leben der Bevölkerung und werde den Personen- und Gütertransport sowie das Leben der Menschen vereinfachen. Die sozioökonomische Entwicklung und die Verbesserung des Lebens der Menschen in Kroatien könnten tatkräftig gefördert werden. Dies sei darüber hinaus auch eine Brücke der Kooperation und gelte als ein beispielhaft für Kooperationen zwischen China, Kroatien und der EU. Chinesische Unternehmen würden mit besten Technologien und Anlagen eine hochqualitative Brücke fertigstellen.

Das Projekt der Peljesac-Brücke ist das größte Verkehrsinfrastrukturaufbauprojekt seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und Kroatien. Die 2.440 Meter lange Brücke wird das Adriatische Meer überqueren und die Halbinsel mit dem kroatischen Festland verbinden. 85 Prozent der Investitionen für den Brückenbau werden vom EU-Fonds übernommen. Im Jahre 2018 hatten chinesische Unternehmen die offene Projektausschreibung gewonnen. Mittlerweile läuft das Projekt reibungslos.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号