日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Li Keqiang trifft Serbiens Premierministerin

  ·   2019-04-12  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Li Keqiang
Druck
Email


Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang hat sich am Donnerstagnachmittag in Dubrovnik mit seiner serbischen Amtskollegin Ana Brnabic getroffen.

Li sagte, China und Serbien hätten in den vergangenen Jahren die guten Beziehungen aufrechterhalten und die pragmatischen Kooperationen stabil vorangetrieben. China wolle mit Serbien in Bereichen wie Handel und Infrastrukturaufbau enger zusammenarbeiten. China unterstütze, dass die chinesischen Unternehmen in Serbien investieren und sich im Rahmen der Markt- sowie Geschäftsregeln am Infrastrukturaufbau in dem Land beteiligen könnten. Zudem sollten beide Länder den kulturellen Austausch verstärken und die weitere Entwicklung der bilateralen Beziehungen sowie die Kooperationen fördern. Li drückte seine Hoffnung aus, dass Serbien beim Export chinesischer Produkte nach Europa eine positive Rolle spielen werde.

Ana Brnabic hat die Investitionen chinesischer Unternehmen in Serbien begrüßt. Sie äußerte ihre Hoffnung, dass Serbien mit China die Zusammenarbeit in Bereichen wie Infrastrukturaufbau, Erschließung von Mineralressourcen, Energien, Automobil-Technik, Finanzen, Kultur sowie Tourismus ausbauen und die Beziehungen zwischen beiden Ländern auf eine neue Stufe bringen könnte.

Li Keqiang traf am selben Tag zudem den tschechischen Premierminister Andrej Babis, den bulgarischen Premierminister Boyko Borisov, den Ministerpräsidenten der Slowakei Peter Pellegrini, den albanischen Regierungschef Edi Rama und den slowenischen Amtskollegen Marjan Sarec.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号