日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Immobilienmarkt soll auch 2020 stabil bleiben

  ·   2019-12-02  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Immobilien;Beijing
Druck
Email

Laut dem jüngsten Bericht der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften (CASS) werden die Eigenheimpreise in den großen chinesischen Städten im Jahr 2020 stabil bleiben.


Die Immobilienpreise in vier Städten des ersten Ranges - Beijing, Shanghai, Shenzhen und Guangzhou - würden nach einem leichten Rückgang im Durchschnitt stabil bleiben, während die Preise an einigen Stellen möglicherweise steigen, heißt es in dem Bericht.

Städte des zweiten Ranges werden je nach individueller Stadt sowohl ein Wachstum als auch einen Rückgang der Immobilienpreise verzeichnen, laut CASS sind jedoch keine radikalen Veränderungen zu erwarten.

In dritt- und viertrangigen Städten werden die Immobilienpreise in der Regel sinken.

In dem Bericht wurde festgestellt, dass ein langsameres Wirtschaftswachstum die Geschwindigkeit der Urbanisierung und das Vertrauen in den Immobilienmarkt beeinträchtigen würde.

Der endogene Wachstumsimpuls bestehe weiterhin und könnte trotz des langsameren Tempos zu einer „sanften Landung" der Immobilienpreise führen, heißt es in dem Bericht.

In dem Bericht wurde auch darauf hingewiesen, dass die Zentralregierung auf dem Grundsatz bestehe, dass „Wohnen zum Leben und nicht zu Spekulationszwecken bestimmt ist" und die Stabilität des Kreditrahmens auf dem Immobilienmarkt gewahrt bleibe.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号