BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

China weitet 2018 Reform und Öffnung nach 40 Jahren aus

  ·   2018-01-04  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Reform;KPCh;Öffnung
Druck
Email

 China wolle in diesem Jahr politische und wirtschaftliche Reformen verstärken. Der 19. Parteitag der Kommunistischen Partei (KP) Chinas 2017 habe die zentrale Führung gestärkt und günstige Bedingungen geschaffen, Eigennutz zu überwinden, sagten Fachleute.


"Der Parteitag hat vorteilhafte Bedingungen für weitere Reformen geschaffen. Er hat die Authorität des Zentralkomitees der Partei erhöht. Dies wird dabei helfen, Widerstände von Interessengruppen zu überwinden", sagte Su Wei am Dienstag gegenüber der Global Times. Er ist Professor an der Parteihochschule des KP Chinas Stadtverwaltungskomitees Chongqing.

Der Kongress vom vergangenen Herbst hat das vorherige Ziel einer Verdopplung von Chinas Bruttoinlandsprodukt nicht noch einmal erwähnt. Dies deutet darauf hin, dass China ein Gleichgewicht zwischen Wachstum und Reformen anstrebt.

Dieses Jahr ist der 40. Jahrestag von Chinas Reform und Öffnung. Sie habe Chinas Wirtschaftswunder ausgelöst, sagten Parteimitglieder und Ökonomen.

In seiner Neujahrsansprache 2018 sagte Präsident Xi Jinping, die Reform- und Öffnungspolitik sei der einzige Weg für das moderne China, Fortschritte in seiner Entwicklung zu machen und den Chinesischen Traum wahr werden zu lassen.

"Der 40. Jahrestag der Reform- und Öffnungspolitik ist ein Wendepunkt. Wir werden Wege durch Berge schneiden und Brücken über Flüsse bauen. Wir werden alle Hindernisse überwinden und die Reform bis zu ihrem Abschluss führen", sagte Xi.

Su sagte, die Reformen seit dem 18. Parteitag hätten die Erwartungen übertroffen. Er merkte an, ein wichtiger Durchbruch sei die Umsetzung der Reformpolitik in der Gesetzgebung gewesen, um Rechtsstaatlichkeit zu erreichen.

"China betont nun, dass die Reformpolitik in Gesetze umgesetzt werden sollte, bevor sie landesweit eingeführt werden. Die Reformgeschwindigkeit mag sich verlangsamen, aber die Schritte werden stetiger werden", sagte Su.

Künftige Herausforderungen 

Für 2018 wird die Umsetzung einer Vielzahl von Reformen erwartet. Es werde ein Gesetzentwurf zur staatlichen Überwachung an den Nationalen Volkskongress (NVK) zur Genehmigung eingereicht werden, der sich planmäßig im März trifft, besagt ein Arbeitsbericht der KP Chinas Zentralkommission für Disziplininspektion.

Die staatliche Überwachungskommission wird ebenfalls während der NVK-Sitzung eingerichtet. Ihre Mitglieder werden benannt werden.

Chinas weitreichende Strukturreformen sollen 2018 ausgeweitet werden. Sie zielen darauf ab, die Angebotsseite der Wirtschaft zu verbessern.

Der Abbau von Überkapazitäten ist eine Hauptaufgabe der Reformen. Um dies zu erreichen, hat China im vergangenen Jahr die Stahlproduktion um etwa 50 Millionen Tonnen und die Kohleproduktion um mindestens 150 Millionen Tonnen reduziert.

Auch an vier anderen Fronten der Wirtschaft wurden Fortschritte gemeldet. Dies waren Schuldenabbau, Lagerabbau, Kostensenkung und Behebung von Schwachstellen.

Finanzreformen sollen fortgeführt werden. Leitende Führer haben sich darauf geeinigt, unkorrekte und illegale Aktivitäten im Finanzsektor auch weiterhin streng zu verfolgen.

Einige haben es als das "schwierigste Jahr" für Chinas Finanzsektor bezeichnet. Darin haben die Behörden wirksame Schritte unternommen, um weitverbreitete Dienstvergehen im schnell wachsenden Finanzmarkt zu unterbinden.

Banken, Versicherungen und Wertpapierfirmen haben hohe Strafen erhalten, wenn sie sich über Marktregeln hinweggesetzt haben. Internetfinanzunternehmen haben früher leichte und hohe Profite eingestrichen. Jetzt sehen sie sich mit strengeren Vorschriften konfrontiert.

Reformen der staatseigenen Unternehmen werden 2018 ebenfalls vertieft. Die Regierung erwartet, dass sie eine wichtige Rolle beim Abbau von Überkapazitäten spielen werden, ihre Verschuldung unter Kontrolle halten und eine hochqualitative Wirtschaftsentwicklung zeigen werden.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat