BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

E-Commerce verändert Leben im ländlichen China

  ·   2017-10-18  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: E-Commerce;China;ländliches Leben
Druck
Email

E-Commerce trägt dazu bei, Chinas ländliche Gebiete wiederzubeleben und das Leben der Menschen zu verbessern. Es hat sich auch als neuer Wachstumstreiber für die Konsumausgaben des Landes herausgestellt. 

 

Behinderte erhalten E-Commerce-Schulungen im Landkreis Guangshan in der zentralchinesischen Provinz Henan. Das Training ist kostenlos, dank der Unterstützung des Kreises. Foto: Webseite der Volksregierung der Provinz Guangshan 

Ein Beispiel dafür ist der Bezirk Guangshan im gebirgigen Teil der zentralchinesischen Provinz Henan und ein bekanntermaßen verarmter Ort. Im Jahr 2014 wurde E-Commerce dort intensiv gefördert. Dies hat den Absatz lokaler landwirtschaftlicher Produkte mit regionalen Charakteristika schrittweise vorangetrieben.

Online-Verkäufe der Landwirtschaftsprodukte des Bezirks überschritten im Jahr 2014 eine Milliarde Yuan (129 Millionen Euro), zwei Milliarden (257 Millionen Euro) im Jahr 2015 und drei Milliarden (386 Millionen Euro) im Jahr 2016. Mittlerweile gibt es in Guangshan mehr als 10.000 Online-Shops und 50 Logistikunternehmen. Der Kreis verkauft seine Produkte an mehr als 50 Länder und Regionen.

„E-Commerce spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau eines modernen Logistiksystems für Handel und Gewerbe im ländlichen China“, sagte Liu Yong, Parteisekretär des Kreises Guangshan.

Es gibt viele andere Orte in China, die ein ähnliches Wachstum erlebt haben. Der Online-Konsumeines auf dem Lande lebenden Chinesen im Jahr 2016 lag bei 894,5 Milliarden Yuan (115,1 Milliarden Euro), hieß es in einem am 12. Oktober veröffentlichten Bericht zur Entwicklung des E-Commerce im Zeitraum von 2016 bis 2017. In dieser Zeit schufen Inhaber von Online-Unternehmen im ländlichen China mehr als 20 Millionen Arbeitsplätze.

Um E-Commerce in der ländlichen Wirtschaft, insbesondere in den von Armut betroffenen Regionen, zu fördern, hat China im Jahr 2014 ein Pilotprogramm gestartet, das politische Unterstützung bietet. Derzeitübertreffen die gesamten Online-Verkäufe in 496 Landkreisen 229,5 Milliarden Yuan (29,5 Milliarden Euro). Das sind 44,2 Prozent mehr als im Vorjahr und 6,1 Prozent mehr als das Gesamtwachstum der ländlichen Wirtschaft.

E-Commerce verändert auch die Lebensweise der ländlichen Bevölkerung. Zuvor war es für traditionelle Großhändler wegen Transportproblemen und eines kleinen Verbrauchermarktesschwer, ihr Geschäft auf das Land auszuweiten. Gleichzeitig mussten sich die ländlichen Verbraucher mit geringer Produktqualität, eingeschränkter Vielfalt, Fernlieferungen und schlechter Verkehrsinfrastruktur auseinandersetzen.

Heute erleichtert E-Commerce den Verbrauchern das Einkaufen und bietet ihnen mehr Produkte zur Auswahl und zum Kauf an. Laut einer Studie des 21stEconomic Institute und anderen Organisationen zum Verbrauchertrend in China im Jahr 2016 wird der Online-Umsatz angesichts der zunehmenden Zahl der Internetnutzer auf dem Lande in naher Zukunft voraussichtlich eine Billion Yuan (129 Milliarden Euro) überschreiten.

In dem Bericht wurde darauf hingewiesen, dass 74 Prozent der ländlichen Konsumenten die Qualität der Produkte als wichtig erachten, was ein starkes Zeichen für die Reife der Verbraucher darstellt. In Zukunft werden ländliche Regionen neue Wachstumsquellen sein, weil die Einkommen der Landwirte steigen und die Zahl der Internetnutzer auf dem Lande zunimmt.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat