日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

E-Commerce: Wirtschaftsmotor für Chinas ländliche Gebiete

  ·   2019-11-26  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: E-Commerce;China
Druck
Email

Chinesische Bauern sind mit Hilfe von Smartphones zu eigenen Handelsvertretern geworden. Durch die rapide E-Commerce-Entwicklung in ländlichen Gebieten können sie ihre Produkte, die außerhalb ihrer Heimatstädte bisher unbekannt waren, an Kunden im ganzen Land oder sogar auf der ganzen Welt verkaufen.

Statistiken des Handelsministeriums zufolge erreichte der Online-Einzelhandelsumsatz in ländlichen Gebieten in der ersten Jahreshälfte 777,1 Milliarden Yuan, ein Plus von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Wachstum war um 3,2 Prozentpunkte höher als im Landesdurchschnitt.

Mittlere und kleine Städte und abgelegene Gebiete werden zu einer weiteren Arena des E-Commerce, da E-Commerce-Unternehmen ihre Büros in kleinere Städte und auf das Land verlegen, wo die Lebenshaltungskosten relativ niedrig sind und das verfügbare Einkommen der Menschen wächst.

Im Jahr 2019 veröffentlichte China ein Dokument über die Förderung von Pilotprojekten für E-Commerce in ländlichen Gebieten, um den Transport landwirtschaftlicher Produkte in die Stadt zu erleichtern.

Laut Lianhe Zaobao aus Singapur ist der elektronische Handel ein neues Instrument für chinesische Landwirte, um sich aus der Armut zu befreien.

Nach Angaben der New York Times ereignen sich chinesische Wirtschaftswunder nun häufiger in kleinen Städten und ländlichen Gebieten. Dabei wird auf Statistiken von Morgan Stanley verwiesen, wonach weniger entwickelte Regionen in China bis 2030 voraussichtlich fast zwei Drittel zum allgemeinen Konsumwachstum in China beitragen werden.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号