日本語 Français English 中 文
  • descriptiondescription
Startseite China International Wirtschaft Kultur Porträt Bilder Video
Startseite >> Wirtschaft

Importexpo verleiht Chinas Energiepartnern neue Impulse

  ·   2019-11-12  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: CIIE;China
Druck
Email

Über 30 ausländische Zulieferer aus zwölf Ländern, darunter Deutschland, die Schweiz und die Mongolei, haben während der zweiten China International Import Expo (CIIE) mittel- und langfristige strategische Kooperationsvereinbarungen und Verkaufsverträge für Ausrüstung und Materialien mit der China Energy Investment Corp (China Energy) abgeschlossen. Die Messe fand in Shanghai statt und endete am Sonntag.

Von den Partnerunternehmen des Unternehmens sollen High-End-Geräte, fortschrittliche Technologien und intelligente Produkte in der Kohle-, Wärme- und Chemieindustrie bezogen werden, um das Niveau der Produktionstechnologie zu verbessern und die qualitativ hochwertige Entwicklung des staatseigenen Unternehmens zu realisieren, sagte der Sprecher von China Energy, Zhang Yuxin. Basierend auf dem Prinzip der Offenheit und Zusammenarbeit zum gegenseitigen Nutzen entspreche die Beschaffung der tatsächlichen Nachfrage und dem Entwicklungsziel des Unternehmens, sagte er.

Laut Zhang hat China Energy die von der CIIE gebotene Gelegenheit genutzt, um die Zusammenarbeit mit ausländischen Unternehmen weiter zu verbessern und den langfristigen Mechanismus für die internationale Kommunikation zu stärken sowie das Potenzial des Konzerns als neu gegründetes Staatsunternehmen (SOE) voll auszuschöpfen.

Im Vergleich zur ersten Importmesse haben Kategorie und Umfang der Beschaffung der zweiten CIIE einen Rekordwert erreicht, um den gestiegenen inländischen Energiebedarf infolge des Wirtschaftswachstums in China Rechnung zu tragen.

Diese Zusammenarbeit stehe im Einklang mit dem Wachstumstrend der SOE-Reformen und sei ein gutes Beispiel dafür, dass die Staatsunternehmen ihre Verbindungen zu ausländischen Unternehmen im Rahmen der Seidenstraßeninitiative verstärken könnten. Dies spiegele Chinas fortgesetzte Öffnung für die Außenwelt wider, sagte Liu Chunsheng, Professor für internationalen Handel an der Zentralen Universität für Finanzen und Wirtschaft.

Die Reform der SOE sollte sich an den Marktprinzipien orientieren, damit den Unternehmen geholfen werden kann, ihre Wettbewerbsfähigkeit in Schlüsselindustrien zu verbessern. Um eine Win-win-Situation zu erreichen, sollten Kommunikation und Verständnis für Wirtschaftsstrategien in jedem Partnerland während der gesamten Zusammenarbeit betont werden. Auch der Vertiefung der Reform der gemischten Eigentumsverhältnisse und des Gruppenmanagements sollte mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden, betonte Liu. Um erstklassige Staatsunternehmen aufzubauen, müssten der Vertiefung der Reform der gemischten Eigentumsverhältnisse und des Gruppenmanagements mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden, fügte er hinzu.

China Energy wurde im Jahr 2017 durch die Fusion von China Guodian Corp und Shenhua Group gegründet. Es nimmt unter den Fortune Global 500 den 107. Platz ein und ist heute der weltweit größte Produzent von Kohle, Wärmekraft und Windkraft. Zudem verarbeitet der Konzern Flüssigkohle und Chemikalien.

Als eine der staatseigenen Pilot-Kapitalanlagegesellschaften unternimmt der Konzern feste Schritte in Richtung seines Ziels, ein modernes staatseigenes Unternehmen mit chinesischer Prägung zu werden. Bis Ende 2018 betrieb China Energy Kohlebergwerke mit einer jährlichen Produktionskapazität von 510 Millionen Tonnen und Kraftwerke mit einer installierten Leistung von insgesamt 238 Gigawatt.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号