日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Tesla baut gigantisches Werk in Shanghai

  ·   2019-01-08  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Tesla;Automobil;Shanghai
Druck
Email

Der amerikanische Elektromobilhersteller Tesla hat am gestrigen Montag den Grundstein zu seiner Fabrikationsstätte in Shanghai gelegt. Das Unternehmen kommt als erstes in den Genuss einer neuen Regelung, die es ausländischen Firmen der Automobilindustrie ermöglicht, sich in China mit einem Zweigbetrieb anzusiedeln, der zu hundert Prozent in ausländischem Besitz ist. 

Chef Elon Musk wohnte am Montag der Grundsteinlegung bei. 

Das neue Werk – Teslas erste Niederlassung im Ausland – liegt in Lingang, einem Industriepark für die Herstellung hochwertiger Produkte im südöstlichen Hafengebiet Shanghais. Die jährliche Produktionskapazität soll sich auf 500.000 Fahrzeuge belaufen.

Die Übereinkunft zum Bau der Fabrik war von Tesla und der Shanghaier Stadtregierung im Juli 2018 unterzeichnet worden. Im Oktober ist Tesla gestattet worden, ein Grundstück von 864.885 Quadratmetern im Lingang-Industriepark für die Errichtung der Anlage zu nutzen.

"Dies wird die modernste Produktionsstätte Teslas," sagte Musk. "Mit den hier verfügbaren Ressourcen sind wir in der Lage, das Werk in Rekordzeit zu bauen. Wir hoffen, dass wir bis Ende des Jahres mit der Herstellung des Tesla Model 3 beginnen können, und die volle Produktion im nächsten Jahr aufnehmen werden."

Mit einer Investition in Höhe von mehr als 50 Milliarden Yuan (sieben Milliarden US-Dollar) ist das Tesla-Werk die größte Auslandsinvestition, die Shanghai bislang erlebt hat. Auf der China International Import Expo im November vergangenen Jahres in Shanghai hat Tesla Model S, Model X und Model 3 mit der Absicht vorgestellt, seine Präsenz auf dem weltweit größten Markt für Elektromobilität zu verstärken.

Tesla lieferte im Jahre 2018 weltweit 245.240 Automobile aus, darunter 145.846 Einheiten des Model 3.

China setzte mit dem Verkauf von einer Million elektrogetriebenen Fahrzeugen im Jahre 2018 einen Meilenstein in der Entwicklung der Elektromobilität. Bis zum Jahre 2020 ist eine Verdoppelung der Verkaufszahlen auf zwei Millionen Einheiten anvisiert.

Die Produktion im Werk Shanghai wird zu einer erheblichen Kosten- und Preissenkung führen und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens steigern.

Das Model 3, das es beispielsweise auf dem US-Markt zu einem Preis ab 35.000 US-Dollar zu kaufen gibt, wird in China zwischen 500.000 und 560.000 Yuan (rund 72.980 bis 81.738 US-Dollar) kosten. Nach dem Start der Produktion in China wird eine erhebliche Preissenkung erwartet.

"Wir werden erschwingliche Versionen von Model 3 und Model Y auf den Markt bringen. Die teuren Modelle sollen nach wie vor in den USA hergestellt werden," sagte Musk.

Tesla hat sich in Chinas wachsenden Markt für Elektromobilität eingeklinkt und ein Netz von Elektrotankstellen errichtet, das die meisten Städte in den entwickelten Regionen Chinas umfasst, darunter das Jangtse-Delta-Gebiet im Osten und das Perlfluss-Delta im Süden des Landes.

Im Zuge des Ausbaus dieses Versorgungsnetzes hat Tesla in den vergangenen sechs Jahren mehr als 1.500 Ladestationen für den Haus- und 1.850 für den Straßenbetrieb eingerichtet.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号