日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Chinas makroökonomische Verschuldung wächst deutlich langsamer

  ·   2018-05-14  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Schulden;Zentralbank
Druck
Email

 Chinas makroökonomisches Schuldenwachstum dürfte sich auch in den nächsten Jahren weiter verlangsamen. Dies gab die People's Bank of China (PBOC), die Zentralbank des Landes, kürzlich bekannt.

 

 

Die PBOC meldet in einem aktuellen Bericht, dass die Gesamtverschuldung des Landes im vergangenen Jahr auf 250,3 Prozent gestiegen ist, was einem Anstieg von nur 2,7 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr entspricht. "Die Wachstumsrate ist deutlich gesunken", heißt es dort.

Die Verbindlichkeiten Chinas sind in den vergangenen Jahren rapide angestiegen, der Verschuldungsgrad stieg von 2012 bis 2016 jährlich um 13,5 Prozentpunkte.

Die Verlangsamung sei nach der Ausweitung der angebotsseitigen Strukturreformen, einer stabileren Wirtschaft und der effektiven Umsetzung einer umsichtigen, neutralen Geldpolitik festgestellt worden, sagte die Zentralbank.

Die PBOC geht davon aus, dass China in der Lage sein wird, seine makroökonomische Verschuldung weiter zu stabilisieren und die strukturelle Entschuldung allmählich voranzutreiben, wobei sie sich auf unterstützende Faktoren wie einen qualitätsorientierten wirtschaftlichen Wandel und eine verstärkte Finanzaufsicht beruft.

"Der wirtschaftliche Übergang von einer schnellen Expansion zu einer qualitativ hochwertigen Entwicklung erfordert einen höheren Verwertungsgrad des Fremdkapitals, was zu einem Rückgang des Verschuldungsgrads führen wird", sagte die PBOC. "Eine stärkere Finanzmarktregulierung und verbesserte Finanzmärkte werden das durch Schattenbanken geförderte Schuldenwachstum bremsen."

Die PBOC erwartet außerdem, dass eine langsamere Monetarisierung der Rohstoff- und Faktormärkte, eine standardisierte Mittelbeschaffung der lokalen Regierungen und weitere Reformen zu einer Stabilisierung der Schuldenentwicklung beitragen werden.

Im Jahr 2017 ging der Verschuldungsgrad der Unternehmen von 159,7 Prozent im Vorjahr auf 159 Prozent zurück, was den ersten Rückgang seit 2011 darstellte und eine Umkehrung des jährlichen Steigerungstrends von 8,3 Prozentpunkten im Zeitraum 2012-2016 bedeutet.

Unterdessen sank der Verschuldungsgrad des Staates um 0,5 Prozentpunkte auf 36,2 Prozent. Der Verschuldungsgrad der Haushalte stieg um 4 Prozentpunkte auf 55,1 Prozent und damit ebenfalls langsamer als noch vor einem Jahr.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号