日本語 Français English 中 文
  • descriptiondescription
Startseite China International Wirtschaft Kultur Porträt Bilder Video
Startseite >> Kultur

Neue Talkshow über Neujahrsfeierlichkeiten in der Verbotenen Stadt

  ·   2020-01-03  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Frühlingsfest;Verbotene Stadt
Druck
Email

Zum 600-jährigen Bestehen des ehemaligen kaiserlichen Anwesens wird eine neue Talkshow über die Neujahrsfeierlichkeiten in der Verbotenen Stadt ausgestrahlt.

Welche Art von Geschenken haben die Menschen in der Verbotenen Stadt zum Frühlingsfest verteilt? Wie war das Frühlingsfestessen bei den Kaisern zu Hause? Zum 600-jährigen Bestehen des ehemaligen kaiserlichen Anwesens im Jahr 2020 wird eine neue Talkshow ausgestrahlt, die einen genaueren Blick darauf wirft, wie das Frühlingsfest in der Verbotenen Stadt gefeiert wurde. Die Show mit dem Titel "Neujahr in der Verbotenen Stadt" wird vom Palastmuseum und Tencent Video, einer Online-Video-Streaming-Website, gemeinsam produziert. Sie wird bis zum 29. Januar jeden Mittwoch auf Tencent Video ausgestrahlt. In den fünf Folgen, die jeweils etwa 30 Minuten dauern, führen Experten mit Prominenten die Zuschauer durch den Neujahrsempfang des Kaisers, durch Familientreffen, königliche Rituale, kaiserliche Geschenke und Unterhaltungsaktivitäten während des bedeutendsten Fests in der chinesischen Kultur. Angesichts der Tatsache, dass große Namen wie die mit dem Silbernen Bären ausgezeichnete Schauspielerin Yong Mei und die Pekinger-Opern-Sängerin Wang Peiyu dabei sein werden, hat die mit Spannung erwartete Show für Online-Diskussionen gesorgt. Sie hat mehr als 8,33 Millionen Aufrufe und über 7.900 Beiträge auf Chinas Twitter-Version von Sina Weibo generiert.

Die erste Folge, die am Mittwoch ausgestrahlt wurde, wurde gemeinsam moderiert von Dou Wentao, einem professionellen Moderator, und Wang Gang, einem chinesischen Schauspieler und Moderator, der am besten bekannt ist für seine Fernsehrolle als Heshen, ein korrupter Beamter der Qing-Dynastie (1644-1911), der vom Qianlong-Kaiser favorisiert wurde. Das Frühlingsfest ist nicht nur eine Zeit für Familientreffen, sondern auch für Treffen mit Freunden. Und für die Kaiser konnte es auch ein Treffen mit vertraulichen Beamten bedeuten. Von Experten begleitet, erhielten Dou und Wang eine informative Führung durch den Chonghua-Palast, wo der Qianlong-Kaiser in der Verbotenen Stadt mit vertrauenswürdigen Beamten und seinem Haushalt Teepartys abhielt. „Wenn wir die drei großen Paläste (Taihe, Zhonghe und Baohe) besuchen, sind wir immer beeindruckt von ihrer Pracht. Aber hier denke ich, wie warm und glücklich dieser Ort gewesen sein muss, als der Qianlong-Kaiser das Frühlingsfest hier verbracht hat“, sagte Dou.

Da der Chonghua-Palast nie für die Öffentlichkeit zugänglich war, waren viele Internetnutzer fasziniert. "Es ist eine neue Art, die Verbotene Stadt zu betrachten. Wirklich interessant", kommentierte ein Internetnutzer. Am Mittwoch um 17.30 Uhr hatte die Zahl der Zuschauer der ersten Episode mehr als 7,35 Millionen erreicht. Während einige Zuschauer sagten, sie hätten die Folge bereits zweimal gesehen, sagten andere, sie seien gespannt auf die kommenden Folgen.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号