日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

Deutsche Botschaftsschule Peking feiert 40-jähriges Jubiläum

Von Zhao Piao  ·   2018-09-10  ·  Quelle:Beijing Rundschau
Stichwörter: Deutsche Botschaftsschule Peking;Botschafter
Druck
Email

Im Jahr 1978 wurde die Deutsche Botschaftsschule Peking (DSP) in China ins Leben gerufen. Am 6. September wurde der Festakt zum 40. Geburtstag der DSP veranstaltet, an dem Dr. Clemens von Goetze, der neu ernannte deutsche Botschafter in China, teilgenommen hat. 

  

Dr. Clemens von Goetze bei seinem Vortrag (Foto: Zhao Piao/BR) 

Von Goetze betonte bei seinem Vortrag, dass die Deutsche Botschaftsschule Peking in den letzten 40 Jahren einen wichtigen Beitrag zu den deutsch-chinesischen Beziehungen geleistet habe. „Alle Schüler, die in der DSP lernen, werden in der Zukunft auch enge Verbindungen zu ihrem Gastland China pflegen und somit Brücken zwischen China und Deutschland schlagen“, sagte von Goetze. 

Almut Hennings, Schulleiterin der Deutschen Botschaftsschule Peking, stellte vor, dass die DSP seit ihrer Gründung im Jahr 1978, zu Beginn der chinesischen Reform- und Öffnungspolitik, sich von einer Schule mit nur fünf Schülern zur jetzigen Schule mit über 700 Schülern entwickelt habe. „Die dynamische wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung Chinas in den vergangenen vier Jahrzehnten spiegelt sich auch in der Entwicklung der DSP wider“, fügte Hennings hinzu. 

  

Eine Schülerin an der DSP begeistert das Publikum mit ihrem Solo-Klavierkonzert. (Foto: Zhao Piao/BR) 

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号