BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur
Zwei Sino-Amerikaner setzen sich für ein Dumpling-Emoji ein
  ·   2015-12-24  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Emoji;Dumping;Emojination
Druck
Email

Zwei chinesische Amerikaner starten kürzlich eine Kampagne, die das Ziel hat, dem weltweit beliebtesten Lebensmittel ein eigenes Emoji zu widmen: Dem Dumping.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Dieses alte Sprichwort gilt im digitalen Zeitalter noch immer, in dem ein kleines Emoji oft mehr ausdrücken kann als ein ganzer Satz.

Jennifer Lee, eine ehemalige Journalistin bei der New York Times und Mitbegründerin des Digital-Publishing-Unternehmens Plympton, setzt sich zusammen mit Yiying Lu, dem Designer von Twitter Fail Whale, für eine Kampagne mit dem Namen Emojination ein.

Ihr Ziel ist es, Menschen darauf zu sensibilisieren, dass sie beim Schaffungsprozess von Emojis eine Stimme habe, sagte Lee zu Mic.com. Die Idee, ein Dumpling-Emoji zu schaffen, kam Lee, als sie mit Lu Kurznachrichten austauschte und dabei feststellte, dass genau dieses Zeichen fehlte.

Lee bezahlte daraufhin 75 Dollar für eine Mitgliedschaft beim Unicode-Konsortium, das die Entwicklung der Emojis überwacht und regelt. Lu machte auch den Vorschlag, für andere Lebensmittel ein Emoji zu kreieren. Unicode-Präsident Mark Davis sagte, der Vorschlag werde derzeit geprüft.

Unterstützer von Emojination sagen, dass ihr Ziel sei, das System zu verbessern und zu diversifizieren, mit dem Emojis ausgewählt werden, da dem Kommunikationswerkzeug die Vielfalt fehlt. (Quelle: german.china.org.cn)

Mehr dazu:
"Emoji" des Palastmuseums sind ein Hit im Internet

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat