BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur
"Emoji" des Palastmuseums sind ein Hit im Internet
  ·   2015-12-03  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Palastmuseum;Weibo-Account;Emoji
Druck
Email

Das Palastmuseum pflegt erneut einen humorvollen Umgang mit einigen seiner Artefakte. Auf seinem Weibo-Account veröffentlichte es eine Reihe lustiger “Emoji”, die auf Grundlage seiner zahlreichen Kulturschätze kreiert wurden, und hat damit die Herzen der User erobert.

Auf Gugong Taobao, dem Online-Shop des Museums auf Chinas führender Online-Shoppingplattform Taobao, wurden neun Bilder von Kulturschätzen mit witzigen Bildunterschriften veröffentlicht, die die User dazu einladen, “sich an ungewöhnlichen bildhauerischen Schätzen aus dem Museum zu erfreuen”.

So sagt ein kauernder Keramikhund mit offenem Maul, der während der Östlichen Han-Dynastie (25-220 n. Chr.) entstand, “Was?!”

Ein sitzender Arhat - so wird im buddhistischen Glauben eine erleuchtete Person bezeichnet - der während der Qing-Dynastie (1644-1911) entstand, scheint sich lächelnd am Ohr zu kratzen, die Bildunterschrift dazu lautet: “Ich kann nicht hören, was du sagst.”

123>
Mehr dazu:
Palastmuseum: Zurück in die Zukunft
90. Geburtstag des Palastmuseums: Vier Bereiche neu für Publikum geöffnet

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat