日本語 Français English 中 文
  • descriptiondescription
Startseite China International Wirtschaft Kultur Porträt Bilder Video
Startseite >> International

Ausschluss Huaweis vom deutschen 5G-Netz würde falsches Signal senden

  ·   2019-11-21  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Huawei;5G;Deutschland
Druck
Email

Huawei von der Mitwirkung am Aufbau eines 5G-Netzes in Deutschland auszuschließen, wäre ein Akt eklatanter Diskriminierung gegenüber chinesischen Unternehmen und würde ein falsches Signal in Richtung Protektionismus senden. Dies sagte der chinesische Botschafter in Deutschland, Wu Ken, am Mittwoch bei einer Ansprache im Rahmen der "22. Euro Finance Week", die vom 18. bis 21. November im Kongresszentrum der Messe Frankfurt stattfindet. Auch die Interessen Deutschlands würden durch einen derartigen Schritt geschädigt.

Die nahezu zwei Jahrzehnte währende Zusammenarbeit zwischen Huawei und deren deutschen Partnern sei konstruktiv und hätte bereits den Aufbau von 2G, 3G und 4G-Netzwerken umfasst.

Bei einem kürzlich erfolgten Besuch im Europa-Hauptquartier Huaweis in Düsseldorf habe Wu erfahren, dass Huawei direkt und indirekt in Deutschland 30.000 Arbeitsplätze geschaffen und einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der lokalen und digitalen Wirtschaft des Landes geleistet hätte.

"Wenn Huawei wirklich eine Gefahr für die Netzsicherheit in Deutschland wäre, warum ist dann bislang noch kein einziger Fall bekannt geworden? Warum gibt es nur beim 5G-Netzwerk eine so gewaltige Aufregung?", fragte Wu.

Wu sagte, die chinesische Seite hoffe, dass Deutschland in unabhängiger und objektiver Weise eine faire Entscheidung hinsichtlich Huaweis und des 5G-Netzes fällen werde.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号