日本語 Français English 中 文
  • descriptiondescription
Startseite China International Wirtschaft Kultur Porträt Bilder Video
Startseite >> China

Neues Weißbuch bezeugt Chinas enorme Erfolge

  ·   2019-10-15  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Lebensmittel;Ernährungssicherheit;Weißbuch
Druck
Email

 Durch die richtige Lebensmittelbereitstellung für seine fast 1,4 Milliarden Einwohner hat China die Ernährung und Lebensqualität der Menschen erheblich verbessert. Und auch die Ernährungssicherheit ist laut einem am Montag veröffentlichten Weißbuch zur Ernährungssicherheit ein Erfolg von weltweiter Bedeutung.


In dem vom Presseamt des Staatsrates herausgegebenen Weißbuch heißt es, dass ein Viertel der weltweiten Nahrungsmittelproduktion auf China entfällt, welches ein Fünftel der Weltbevölkerung stelle. China sei bei der Sicherung seiner eigenen Lebensmittelversorgung autark, und die Menschen hätten nicht nur genug zu essen, sondern auch eine größere Lebensmittelauswahl als früher.

Gegenwärtig liegt Chinas Pro-Kopf-Lebensmittelproduktion bei rund 470 Kilogramm, was einem Wachstum von 14 Prozent gegenüber den 414 Kilogramm von 1996 entspricht, als China sein erstes Weißbuch über Lebensmittel veröffentlicht hatte. Im Vergleich zu 1949 (209 Kilogramm), dem Gründungsjahr der Volksrepublik China, ist dies sogar ein Anstieg von 126 Prozent.

Chinas gesamte Nahrungsmittelproduktion überstieg 2010 die 550-Millionen-Tonnen-Marke und lag 2018 bei 660 Millionen Tonnen, ein Anstieg von 116 Prozent gegenüber 1978 (300 Millionen Tonnen) - dem Jahr, in dem die Reform und Öffnung Chinas eingeleitet wurde. Gegenüber 1949 (110 Millionen Tonnen) markiert der Wert eine Steigerung von gut 600 Prozent.

China sorgt für absolute Sicherheit bei Grundnahrungsmitteln. In den letzten Jahren, seitdem Chinas Reis- und Weizenproduktion den Inlandsbedarf decke, sei das Land in Bezug auf die Nahrungsmittelversorgung völlig autark, und der wichtigste Grund für Importe und Exporte von Nahrungsmitteln bestehe darin, den Bedarf an Abwechslung zu befriedigen, heißt es in dem Weißbuch.

Getreidereserven und Notfallmaßnahmen hätten sich verbessert. Die Regierung verfüge über ausreichende und hochwertige Lebensmittelreserven mit gesicherter Lagerung. In großen und mittelgroßen Städten und Gebieten, in denen häufig Preisschwankungen zu beobachten sind, seien im Notfall Nahrungsmittelreserven für 10 bis 15 Tage verfügbar.

Die Chinesen haben laut Weißbuch heutzutage eine größere Auswahl an Nahrungsmitteln und eine gesündere Ernährung.

Das Volk sei ausreichend mit Nahrungsenergie sowie den drei Hauptnährstoffen - Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten - versorgt. Der Anteil der Kohlenhydrate an der Nahrungsaufnahme sei gesunken, der Anteil von Fetten und hochwertigem Eiweiß hingegen gestiegen.

Auch arme Menschen bräuchten sich in China um die Versorgung mit Lebensmitteln keine Sorgen mehr zu machen. Ende 2018 lebten in China immer noch 16,6 Millionen Menschen in Armut, was allerdings einer Verringerung von 82,4 Millionen gegenüber 2012 entspreche, heißt es in dem Weißbuch.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号