日本語 Français English 中 文
  • descriptiondescription
Startseite China International Wirtschaft Kultur Porträt Bilder Video
Startseite >> Wirtschaft

Chinas Öffnung und Reform zeigen Wirkung

  ·   2020-01-03  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Kapitalmarktreformen;China
Druck
Email

Kontinuierliche Kapitalmarktreformen und die weitere Öffnung der Finanzbranche für ausländisches Kapital werden Chinas A-Aktienmarkt in diesem Jahr solide unterstützen. Die Marktanalysten bleiben hinsichtlich der Aussichten für den chinesischen Aktienmarkt in diesem Jahr deshalb vorsichtig optimistisch.

 

Der Referenzindex „Shanghai Composite Index“ legte 2019 um 22,3 Prozent zu und erzielte damit die beste Jahresperformance seit 2014. Der „Shenzhen Component Index“ legte im vergangenen Jahr ebenfalls um 44,08 Prozent zu. Dies war der größte Jahreszuwachs seit fast 10 Jahren.

Analysten gehen davon aus, dass die Marktstimmung durch die Erwartung der Anleger auf weitere Kapitalmarktreformen in diesem Jahr unterstütz wird. Dies werde wiederum helfen, die Qualität der börsennotierten Unternehmen zu verbessern, die Effizienz des chinesischen Aktienmarkts zu erhöhen und ihn marktorientierter werden zu lassen.

Chinas oberste Führung hat sich auf der Zentralen Wirtschaftlichen Arbeitskonferenz Ende Dezember dazu verpflichtet, die Reformen des Finanzsektors zu beschleunigen und die Rahmenbedingungen für den Kapitalmarkt weiter zu optimieren.

Die kürzlich verabschiedete Überarbeitung des Wertpapiergesetzes hat zudem die gesetzliche Grundlage dafür geschaffen, dass China das bislang nur getestete registrierungsbasierte Börsengangsystem auf den gesamten A-Aktienmarkt ausweitet. Dies bedeutet, dass das neue Börsengangsystem des Landes marktbasiert und keine behördliche Genehmigung mehr erforderlich ist.

Die Kapitalmarktreformen haben dazu beigetragen, eine einheitlichere Politik und eine verbesserte Markttransparenz zu schaffen, wodurch das Vertrauen der Anleger gestärkt und in diesem Jahr mehr institutionelles Kapital aus dem In- und Ausland in den A-Aktienmarkt eingebracht werden kann.

Analysten von Guosheng Securities sagten in einem Forschungspapier, dass ausländisches Kapital, Versicherungsfonds und Vermögensverwaltungsgelder auch in diesem Jahr in den A-Aktienmarkt fließen werden und dies der wichtigste unterstützende Faktor für einen möglichen Anstieg des chinesischen Aktienmarktes in diesem Jahr sein werde.

Diese Einschätzung wurde von Analysten von Industrial Securities bestätigt, die der Ansicht sind, dass institutionelle Anleger, darunter Versicherer und Pensionsfonds, schneller in den A-Aktienmarkt eingetreten sind und der chinesische Aktienmarkt für einige Anleger attraktiv erscheinen werde, nachdem der globale Markt sich in einer Periode der negativen Zinssätze befinde.

Yang Delong, Chefökonom des First Seafront Fund in Shenzhen, sagte, dass die Bewertungen des chinesischen A-Aktienmarkts im Vergleich zu den globalen Aktienmärkten attraktiv blieben und der Trend der stabilen und stetig wachsenden chinesischen Wirtschaft sich mittel- und langfristig nicht verändert habe, was weiterhin globales Kapital in den chinesischen Markt ziehen werde.

Eine mögliche Erholung der Unternehmensrentabilität als Folge der Wachstumspolitik der Regierung in diesem Jahr werde auch strukturelle Chancen auf dem A-Aktienmarkt mit sich bringen, sagten Analysten von BOC International.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号