日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Chinas Wirtschaftsziele für 2019 sind erreichbar

  ·   2019-11-15  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Wirtschaft;CPI
Druck
Email


Die chinesische Wirtschaft hat in den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres eine insgesamt stabile Entwicklungstendenz aufgewiesen. Dies geht aus den jüngsten Statistiken des chinesischen Staatlichen Statistikamtes vom Donnertag hervor.

Diese stabile Entwicklungstendenz wird durch die wichtigen Wirtschaftsdaten bestätigt: Der Produktionsindex der Dienstleistungsbranche, die Wertschöpfung der großen Industrien und das gesamte Einzelhandelsvolumen sind um sieben Prozent, 5,6 Prozent beziehungsweise 8,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Der Verbraucherpreisindex CPI hat zwar um 2,6 Prozent zugenommen, wurde aber noch immer unter dem Ziel von drei Prozent gehalten. Auch der chinesische Außenhandel hat einen relativ schnellen Zuwachs verzeichnet.

Ein Highlight bei der Wirtschaftsentwicklung in den ersten zehn Monaten war der Arbeitsmarkt. Angaben des Statistikamtes zufolge wurden etwa zwölf Millionen Menschen in chinesischen Städten und Kreisen neu angestellt. Damit wurde das Ziel von elf Millionen Menschen vorzeitig erreicht.

Gleichzeitig ist die Struktur der chinesischen Wirtschaft weiter optimiert worden: Das Wachstum der Branchen Informationsübertragung, Software und Informationsdienstleistungen lag wesentlich höher als der Durchschnitt der gesamten Dienstleistungsbranche. Auch die Wertschöpfung der Hightech-Fertigungsindustrie ist schneller gewachsen. Das ist ein Zeichen für die weitere Optimierung der industriellen Struktur.

Angesichts des zunehmenden Protektionismus und Unilateralismus sowie der Abwärtstendenz der Weltwirtschaft waren diese Ergebnisse schwer zu erzielen. Sie sind in erster Linie den politischen Maßnahmen der chinesischen Regierung zu verdanken. Dazu gehören die großangelegten Steuerermäßigungen und -erlasse in Höhe von insgesamt über zwei Billionen Yuan RMB sowie die Maßnahmen zur Erleichterung des Handels und zur Verbesserung des Geschäftsumfeldes. Beispiele hierfür sind die weitere Verkürzung der Negativliste für ausländische Investitionen, die Annahme des Gesetzes über ausländische Investitionen sowie der Aufbau einer neuen Freihandelszone in Shanghai und von sechs weiteren Pilot-Freihandelszonen.

Die wichtigen Wirtschaftsdaten zeigen, dass die Grundlage für eine langfristig gute Entwicklungstendenz der chinesischen Wirtschaft unverändert bleibt. Mit den Auswirkungen der politischen Maßnahmen und der Verbesserung des inländischen Marktes ist China durchaus in der Lage, seine wirtschaftlichen Ziele für das ganze Jahr zu erreichen und eine hochqualitative Entwicklung zu verwirklichen.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号