日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Volkswagen auf der CIIE: Nachhaltigkeit hat oberste Priorität in China

  ·   2019-11-08  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Volkswagen;CIIE
Druck
Email

 

Dr. Stephan Wöllenstein, Geschäftsführer von Volkswagen China, stellt die Nachhaltigkeitsstrategie des Konzerns in China vor. [Foto von Guo Yiming / China.org.cn] 

Volkswagen (VW) China hat auf der laufenden China International Import Expo (CIIE) sechs neue Elektroautos vorgestellt, darunter neue Modelle von Audi, Volkswagen und Porsche. Die Gruppe legte auch Zeitpläne für eine nachhaltigere Umgestaltung ihres Geschäfts fest. 

Zu den ausgestellten Automodellen gehörten der vollelektrische E-Tron SUV von Audi, das Elektroauto ID.3 von Volkswagen und der Porsche Taycan.

„Mit zunehmender Anzahl von Autos auf der Straße muss sich die Mobilität ändern und komfortabler, maßgeschneiderter und nachhaltiger werden", erklärte Dr. Stephan Wöllenstein, Geschäftsführer von VW China. VW werde an der Spitze der Gestaltung einer neuen nachhaltigen Ära bleiben.

Er sagte, dass bis 2019 zusätzlich zu den sechs auf dem CIIE ausgestellten Modellen acht weitere NEV-Modelle (New Energy Vehicle) eingeführt werden.

 

Ein Besucher macht am VW-Stand ein Foto. [Photo / China.org.cn] 

Die Gruppe hat sich im Rahmen der Initiative „goTOzero" konkrete Ziele zur Verbesserung der Nachhaltigkeit gesetzt. Bis 2025 sollen in China Elektromodelle bis zu 35 Prozent seines Portfolios ausmachen und die Kohlendioxidemissionen der Autos um 30 Prozent gesenkt werden. VW hat sich außerdem verpflichtet, den Abfall in ihren chinesischen Fabriken um 30 Prozent zu reduzieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass ihre Fahrzeuge 30 Prozent weniger Energie und Wasser verbrauchen.

Wöllenstein sagte, das Unternehmen werde den Wandel Chinas in eine nachhaltigere Zukunft weiterhin unterstützen und gleichzeitig die Forschungs- und Entwicklungskapazitäten sowie die intelligenten Mobilitätsökosysteme verbessern.

Laut einem HSBC-Bericht, der am Mittwoch während der 2. CIIE veröffentlicht wurde, muss Nachhaltigkeit die Priorität sein, wenn globale Unternehmen mit China handeln. Der HSBC-Bericht 2019 „Navigator: Trading with China" sieht in China einen von nur vier Märkten, in denen die „langfristige Rentabilität" als Hauptmotivation für die Umsetzung nachhaltiger Praktiken genannt wird. Die anderen sind die Schweiz, Thailand und Vietnam.

„Globale Unternehmen werden viele Möglichkeiten für den Handel mit China finden, wenn sie Chinas Nachhaltigkeitsstandards erfüllen oder verbessern können", sagte Stuart Tait, Leiter des Commercial Banking von HSBC in der Region Asien-Pazifik.

Als Zeuge der Öffnung Chinas seit dem Markteintritt des Konzerns vor 35 Jahren setze sich VW für weiteres Wachstum in China und die Entwicklung einer neuen Art der Mobilität ein, die technologiegetrieben und für beide Seiten von Vorteil ist, sagte Wöllenstein.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号