日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Changsha: Chinas intelligentes Fertigungszentrum für die ganze Welt

Von Wei Hongchen & Xia Yuanyuan  ·   2019-05-24  ·  Quelle:Beijing Rundschau
Stichwörter: Intelligente Fertigung;Changsha;China
Druck
Email

„Ins Ausland gehen“

Nachdem die Baumaschinenunternehmen aus der Provinz Hunan in den letzten Jahren allmählich den einheimischen Markt erobert hatten, ruhten sie sich jedoch nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern begannen damit, sich im internationalen Wettbewerb zu behaupten. Inzwischen spielen sie vor allem bei der Seidenstraßen-Initiative eine wichtige Rolle. Laut He Baoxiang, dem stellvertretenden Gouverneur der Provinz Hunan, haben 840 Unternehmen aus Hunan in Projekte der Seidenstraßen-Initiative investiert.

2018 verlief die Entwicklung der heimischen Baumaschinenindustrie sehr positiv. Als ein kleines und mittleres Unternehmen, das sich auf Maschinen und Ausrüstungen für die geologische Erkundung spezialisiert hat, war die Changsha Exploration Machinery Factory bereits führend in dieser Branche, entschied sich jedoch dafür, die Märkte in Übersee aktiv zu öffnen, um Wegbereiter auf diesem Gebiet zu sein. Zu dieser Zeit wurde Cui Yunpeng, der damals gerade an der Uni internationalen Handel studierte und noch nicht über viel Arbeitserfahrung verfügte, eine schwere Verantwortung übertragen: er sollte versuchen, über das Internet Kunden zu finden, vor allem aus Afrika.

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten war Cui immer voller Zuversicht. Nachdem er gewissen Durststrecke zu Beginn, erhielt er einen Auftrag aus Liberia – den ersten Überseeauftrag der Changsha Exploration Machinery Factory überhaupt. Die Käufer waren ein Vater und seine zwei Söhne. Aufgrund der guten Qualität und des praktischen Designs kauften sie ein Bohrgerät von Cui Yunpeng und begannen damit, in Liberia Brunnen zu bohren. „Sie sind Existenzgründer wie wir auch“ – so beschrieb Cui die Beziehung zu den ersten ausländischen Kunden seines Unternehmens. Seitdem hat Cui Yunpeng begonnen, Kontakte zu weit verstreuten Kunden aufzubauen, und Käufer aus afrikanischen Ländern wie Kenia, Uganda und Südafrika zu gewinnen. Dank der Seidenstraßen-Initiative wurden die Produkte des Unternehmens später in den Infrastrukturprojekten von immer mehr afrikanischen und südostasiatischen Ländern genutzt.

Die Bohrer von Changsha Exploration Machinery Factory spielen eine wichtige Rolle bei Tiefbauprojekten wie Dämmen, Autobahnen und dem Wohnungsbau in Afrika und Südostasien, was nicht nur die lokalen Baukosten erheblich senkt, sondern auch die Arbeitseffizienz durch eine schnelle, leichte und effiziente Bohranlage verbessert.

Als High-Tech-Markt mit einem hohen Reifegrad ist Europa ein Prüfstein der Markenstärke, der von Maschinenbauunternehmen auf der ganzen Welt seit jeher geschätzt wird, aber auch viele Unternehmen aufgrund der hohen Markteintrittsbarrieren entmutigt. Als ein Vertreter der Unternehmen in der Provinz Hunan hat sich Sunward Intelligent den europäischen Markt als erste Station für den Eintritt in einen Überseemarkt ausgesucht. Von der Gründung des Unternehmens bis zum Export des ersten kleinen Baggers nach Schweden brauchte Sunward Intelligent nur sechs Jahre, was das Unternehmen auf Innovationen und eine differenzierte Produktion zurückführt.

Laut He Qinghua, Vorstandsvorsitzender von Sunward Intelligent, sei es notwendig, das kostengünstige Wettbewerbsmodell „Made in China“ im traditionellen Stil aufzugeben und „durch hervorragende Produkttechnologie und Qualität“ zu ersetzen, um beim Wettbewerb mit internationalen Marken bestehen zu können.

Im Jahr 2014 gründete Sunward Intelligent eine Niederlassung in Belgien als Marktserviceplattform mit einem europaweiten Serviceradius.

Als Reaktion auf die Seidenstraßen-Initiative hat Sunward Intelligent Tochtergesellschaften in Indonesien, Vietnam, Kambodscha, Laos und anderen Ländern gegründet, die als lokale Verkaufs- und Servicezentren dienen. Ferner wurden Maschinen- und Ersatzteillager in Übersee eingerichtet, um eine Lokalisierung der Geschäftsprozesse zu erreichen. Laut Peng Hui, Generalmanager von Sunward Intelligent International Marketing, werden die Produkte von Sunward Intelligent inzwischen bei vielen Projekten im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative, wie beispielsweise der Bahnstrecke Mombasa–Nairobi und der China-Thailand-Eisenbahn, verwendet.

 

Unter dem Motto „Digitales Sany • Intelligente Zukunft“ zeigte Sany auf dieser Expo insgesamt 68 intelligente Maschinen. (Foto mit freundlicher Genehmigung des Veranstalters)

Intelligente Fertigung

Sanys unbemannter Bagger, die Super-Tiefbau-Ausrüstung von China Railway Construction Heavy Industry, Zoomlions 178-Meter-Raupendrehkran auf dem Messegelände zeigten die lokalen Ausstellsteller aus Changsha dem Publikum einen neuen Stil der intelligenten Fertigung.

Intelligente Fertigung repräsentiert die Zukunft der Fertigung und war das Thema dieser Ausstellung. In Changsha ist die energische Entwicklung der intelligenten Fertigung zum Konsens von Regierung und Unternehmen geworden.

Bereits 2015 machte Changsha als erste Stadt landesweit den „Dreijahres-Aktionsplans für intelligente Fertigung (2015–2018)“ bekannt, der sich auf die Förderung der Umgestaltung führender Unternehmen und das Vorantreiben der Modernisierung von Baumaschinen, elektronischen Informationen und Werkstoffen konzentriert, um die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie zu verbessern. Bis Ende 2018 verfügte Changsha bereits über 27 Pilotdemonstrationszonen und Sonderprojekte für intelligente Fertigung auf nationaler Ebene. In China zählt Changsha nach Beijing, Shanghai und Chongqing zu den ersten intelligenten Fertigungsstandorten. Im Rahmen der Strategie „Made in China 2025“ hat die Stadtregierung von Changsha vorgeschlagen, Changsha in ein „nationales intelligentes Fertigungszentrum“ zu verwandeln und ein „Changsha-Modell“ zur Förderung der intelligenten Fertigung zu entwickeln.

 

Ein Blick auf die „Werkstatt Nr.18“ des Baumaschinenherstellers Sany. (Foto: Xinhua)

Unternehmen in Changsha haben bereits die Chance zu Entwicklung der intelligenten Fertigung ergriffen. Sany Heavy Industry ist das erste nationale Pilotunternehmen für intelligente Fertigung: seine „Werkstatt Nr. 18“ im Changsha-Industriepark gilt als „intelligenteste“ Fabrik und zugleich als eine der größten Produktionsstätten für intelligente Fertigung in Asien. Im herkömmlichen Produktionsmodus kann eine Produktionslinie nur ein bestimmtes Produkt mit einer bestimmten Anzahl an Spezifikationen produzieren. Diese Fabrik verfügt jedoch über acht flexible Montagelinien, die eine flexible Produktion von 69 Arten von Produkten ermöglichen, die der Diversifizierung der Marktnachfrage in hohem Maße gerecht werden. Zoomlions Produkte, die industrielles Internet der Dinge, Internet, Cloud Computing und Big-Data-Technologie integrieren, können Kunden mit analytischen Statistiken zum Betrieb und den Arbeitsbedingungen versorgen, indem sie reale Gerätedaten erfassen und die Daten gründlich analysieren.

„In Changsha haben viele bekannte Markenhersteller von Baumaschinen ihren Sitz und es lohnt sich, im Hinblick auf Intelligenz und Digitalisierung von Gleichgesinnten zu lernen. Wir sind auch hier, um zu lernen", sagte Chen Lin, Generalmanager des Maschinengeschäfts von Case in China.

Xu Dazhe, Gouverneur der Provinz Hunan, sagte, dass Hunan danach streben werde, ein erstklassiges Industriecluster aufzubauen, das Niveau der industriellen intelligenten Fertigung zu verbessern und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Provinz zu verbessern. Man begrüße es aufrichtig, wenn die weltweit führenden Maschinenbauunternehmen und Zubehörhersteller in Hunan investieren, Kerntechnologien entwickeln und den internationalen Markt erweitern.

Dank der Plattform der CICEE-Ausstellung wird das „Changsha-Modell“ der intelligenten Fertigung heutzutage immer bekannter, und die Vision, dass Changsha ein fortschrittliches erstklassiges Cluster der Maschinenbauindustrie bilden und sich an die Spitze der globalen Wertschöpfungskette setzen kann, wird Schritt für Schritt Realität.

<12
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号