日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Ausländische Unternehmen schenken China Vertrauen

  ·   2019-05-16  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Ausländische Unternehmen;China;USA
Druck
Email

Die USA haben behauptet, dass China sehr schwer verletzt werde, wenn die beiden Länder kein Handelsabkommen erzielen, weil die von den USA eingeführten Zölle die Unternehmen zwingen würden, die Produktion in andere Länder zu verlagern. Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums erwiderte jedoch, dass sich die USA keine Sorgen um China machen müssten.

Tesla-Chef Elon Musk wohnte der Grundsteinlegung in Shanghai bei (Foto vom 7. Januar 2019).

In den vier Jahrzehnten der Reform und Öffnung hat sich Chinas Umfeld hinsichtlich Auslandsinvestitionen kontinuierlich verbessert und ist mittlerweile viele Jahre hintereinander eines der beliebtesten Ziele für globale Investitionen. Erst im Dezember wurde ein neues Rekordhoch erreicht.

Obwohl der amerikanische Präsident behauptet hat, dass alles, was Unternehmen tun müssten um Strafzölle zu vermeiden, die Rückverlagerung der Produktion in die USA sei, hat dies bei amerikanischen Unternehmen wie Exxon Mobil nicht gerade Begeisterungsstürme ausgelöst. Trotz des Handelskonflikts und der Möglichkeit weiterer Zollanhebungen wurde nach wie vor beschlossen, ein hundertprozentiges Petrochemie-Großprojekt in China durchzuführen. Ebenfalls im Januar begann Tesla offiziell mit dem Bau eines Produktionswerks in Shanghai, dem ersten in Übersee, und Cargill Inc., das in den USA ansässige Agrarkonglomerat, beschloss im April, seine Kernverarbeitungskapazität in der chinesischen Provinz Jilin zu erweitern.

Trotz der Dominanz der US-Unternehmen scheint die US-Regierung entschieden zu haben, die Tatsache zu ignorieren, dass Unternehmen bei der Auswahl von Investitionszielen und Geschäftspartnern Entscheidungen treffen, die auf den für sie am besten geeigneten Kriterien beruhen.

US-amerikanische und andere ausländische Unternehmen in China schenken dem chinesischen Geschäftsumfeld nach wie vor ein Vertrauen, da sie zu schätzen wissen, dass es nach wie vor der beste Ort für sie ist. Dasselbe gilt für ausländische Unternehmen, die in Bereichen tätig sind, in denen ausländische Investitionen zuvor verboten waren, da China aktuell weiterhin seine Negativliste für ausländische Investitionen streicht.

Ebenso wird die Einführung des neuen Gesetzes über Auslandsinvestitionen, das am 1. Januar 2020 in Kraft tritt, mehr Investitionen in China fördern, da es ein größeres Vertrauen in ein stabiles, transparentes, vorhersehbares und faires Umfeld für Auslandsinvestitionen schaffen wird.

In der Zwischenzeit wird China seine Öffnung weiter ausbauen und Reformen vorantreiben, um die Verwaltung und die Befugnisse zu rationalisieren und das Geschäftsumfeld zu verbessern. Dieses ist bereits jetzt erheblich in den internationalen Rankings gestiegen.

Anstatt vergebliche Hoffnungen auf Zölle zu setzen, um Unternehmen aus China zurückzuholen, sollten die USA die Realität anerkennen und auf den richtigen Weg zurückkehren, um nach Treu und Glauben auf der Grundlage gegenseitigen Respekts eine für beide Seiten vorteilhafte Einigung zu erzielen.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号