BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Vertrauen auf chinesische Wirtschaft

  ·   2017-09-13  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Wirtschaft; Li Keqiang;1+6
Druck
Email

Führungskräfte der Finanzwelt sind überzeugt von der neuen Orientierung der chinesischen Wirtschaft. Im Dialog sprechen sie über nationale Entwicklung und internationale Zusammenarbeit. 

 

Am Dienstag fand der Dialog „1+6“ am runden Tisch in Beijing statt. Chinesischer Premierminister Li Keqiang hat sechs bedeutende Führungskräfte der internationalen Finanzwelt eingeladen: Präsident der Weltbank Jim Yong Kim, Geschäftsführerin des Internationalen Währungsfonds (IWF) Christine Lagarde, Generaldirektor der Welthandelsorganisation (WTO) Roberto Azevedo, Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) Guy Ryder, Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) Angel Gurria und Vorsitzender des G20-Finanzstabilitätsrats Mark Carney. Sie haben über Themen wie die Weltwirtschaft, multilaterale Handelsregelungen, nachhaltige Entwicklung und Chinas wirtschaftliche Umstrukturierung gesprochen.

In der ersten Jahreshälfte ist Chinas BIP um 6,9 Prozent gestiegen, was gemäß dem Arbeitsbericht der Regierung im angemessenen Rahmen liegt. Im Mittel sind 16.000 neue Unternehmen pro Tag registriert worden. In den städtischen Gebieten sind in den letzten vier Jahren jährlich dreizehn Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen worden. Von Januar bis August 2017 waren es 800.000 mehr Zuwachs an Arbeitsplätzen als 2016 im gleichen Zeitraum.

China habe in den letzten Jahren seine Wirtschaft umstrukturiert, gab der Premierminister an. Diese habe sich nun stabilisiert und mache 30 Prozent des weltweiten Wirtschaftswachstums aus. Da der Dienstleistungssektor mittlerweile am meisten Wertschöpfung, Steuereinnahmen und Beschäftigungsmöglichkeiten generiere, sei der Inlandsverbrauch zur treibenden Kraft geworden. Das Wirtschaftswachstum werde heute durch ein ausgewogeneres Zusammenspiel von Konsum, Investitionen und Export angetrieben. Li rief zu weiteren strukturellen Reformen durch technologische Revolution und industriellem Wandel auf. Mit der Förderung systematischer Innovationen sollen institutionelle Kosten gesenkt und Startups gefördert werden.

Auf den Dialog am runden Tisch legte Li großen Wert. Damit werde gezeigt, das China hinter Multilateralismus steht und als großer Verantwortungsträger seine Kommunikation mit der internationalen Gemeinschaft stärkt.

12>

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat