日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

Traditionelle Chinesische Medizin wird ​in den USA gefördert

  ·   2018-11-19  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: TCM
Druck
Email

 Eine Gruppe von Praktizierenden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) in der Bay Area im US-Bundesstaat Kalifornien arbeitet zusammen, um TCM in chinesischen Gemeinschaften und darüber hinaus zu verbreiten.


Kansen Chu, Mitglied des kalifornischen Parlaments, der am Freitag die Ernennung von Shudong Li zum Akupunkturvorstand in dem Bundesstaat bekannt gab, sagte, dass TCM eine bekannte und anerkannte Medizin für viele im Ausland lebende Chinesen und chinesische Amerikaner sei, die auf TCM zur Schmerzlinderung vertrauten. „TCM bietet eine gute alternative Medizin für die amerikanische Gesellschaft und eine andere Wahl für Patienten neben der westlichen Medizin“, sagte Chu.

Li, der am Montag nach einer Einweihungszeremonie offiziell sein Amt im siebenköpfigen Vorstand antreten wird, sagte, er hoffe, dass alle TCM-Praktizierenden in der Bay Area zusammenarbeiten, um TCM und die orientalische Medizin in der gesamten amerikanischen Gesellschaft weiter zu fördern, und um mehr Amerikaner und Mitglieder aller Gemeinschaften von der TCM-Therapie profitieren zu lassen. Der Vorstand werde mit lizenzierten TCM-Praktikern zusammenarbeiten, um Zukunftspläne zur Einführung von Ausbildungsprogrammen zu machen, so dass junge Menschen darin geschult würden, das Erbe der TCM fortzusetzen.

Phil Yang, ein erfahrener lizenzierter TCM-Praktiker, sagte, der Akupunkturausschuss von Kalifornien sei die erste von der Regierung gegründete Einrichtung, um den Akupunktursektor in den Vereinigten Staaten zu beaufsichtigen. Kalifornien sei der Staat, in dem es die meisten Akupunkteure in den Vereinigten Staaten gibt: Fast 18.000 der insgesamt mehr als 30.000 Akupunkteure praktizierten in dem Staat. Akupunktur nehme einen bedeutenden Platz in dem Staat ein.

Professor Johnson, der früher an der Universität Stanford ärztliche Gesundheitsversorgung unterrichtet hat, sagte, TCM sei Teil des Familienmedizinprogramms der Medizinischen Fakultät der Universität Stanford. „Akupunkteure werden ziemlich oft von Hausärzten überwiesen“, sagte er. „Das allopathische System erkennt immer mehr den Wert der Akupunktur, und wir möchten, dass die Medizinstudenten, die Ärzte werden, verstehen, dass es neben der westlichen Medizin verschiedene Weisen gibt, die beim Heilen helfen“, sagte er. Die westliche Medizin heile nicht alles und sie funktioniere bei manchen Krankheiten nicht, erklärte er. „Die Nebenwirkungen der westlichen Medizin können so schädlich sein wie eine Krankheit“, sagte Johnson. „Ich sehe Akupunktur als ein System an, das dem Körper hilft, das Gleichgewicht zu finden.“ Er unterstützt nachdrücklich die Förderung der Traditionellen Chinesischen Medizin und der Gesundheitsmedizin in einem größeren Bereich, was mehr Menschen, die unter Schmerzen durch Krankheiten leiden, Vorteile bringt. TCM habe ein neues Verständnis für das Heilsystem eröffnet, sagte Johnson.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号