日本語 Français English 中 文
  • descriptiondescription
Startseite China International Wirtschaft Kultur Porträt Bilder Video
Startseite >> International

​Xi Jinping führt Gespräch mit Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro

  ·   2019-11-14  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: China;Brasilien
Druck
Email

 

Am Mittwoch hat der chinesische Staatspräsident Xi Jinping in Brasilia ein Gespräch mit seinem brasilianischen Amtskollegen Jair Bolsonaro geführt.

Dabei betonte Xi Jinping, China und Brasilien seien große Nationen, die mit strategischer Gelassenheit unbeirrt an gegenseitigem Respekt und gleichberechtigtem Umgang festhalten sollten. Mit mehr Austausch solle das gegenseitige Vertrauen gefestigt werden. Gegenseitig sollten die Märkte geöffnet sowie langfristige, stabile und direkte Versorgungskanäle von grundlegenden Erzeugnissen wie Agrarprodukten, Eisenerz und Rohöl etabliert werden. China unterstütze seine Unternehmen bei der Beteiligung an Brasiliens Infrastrukturaufbau, um gegenseitigen Austausch zu fördern. Kooperationen bei Digitalwirtschaft, moderner Telekommunikation, Materialwissenschaft und Bio-Technik sollten vorangetrieben werden. Ein gemeinsamer Satellit beider Staaten zur Überwachung der Erdressourcen solle später ins All geschickt werden. Künftige Zusammenarbeit in diesem Bereich solle gemeinsam ausgebaut werden. Weiter gelte es, Kulturaustausch zwischen beiden Ländern zu intensivieren und Personalkontakte zu begünstigen. China unterstütze Brasiliens Bemühungen bei der Katastrophenbekämpfung in den Amazonas-Regenwäldern und zeige sich überzeugt, dass Brasilien die Katastrophen bewältigen könne. Überdies sollten umfassende Kooperationen zwischen China und lateinamerikanischen Staaten vorangetrieben werden. In diesem Sinne sollten der Multilateralismus eingehalten, eine offene Weltökonomie aufgebaut, und legitime Entwicklungs-Rechte bzw. –Interessen der aufstrebenden Volkwirtschaften gewahrt werden.

Bolsonaro erwiderte, Brasilien beachte die großen Möglichkeiten durch Chinas Marktöffnung und hoffe auf einen Ausbau des bilateralen Handels. In diesem Zusammenhang sollten noch mehr brasilianische Agrarprodukte in den chinesischen Markt eintreten. Sein Staat wolle für einen Eintritt chinesischer Unternehmen und Produkte in Brasilien günstige Bedingungen schaffen. Zudem wolle Brasilien mit Begünstigungsmaßnahmen die bilateralen Personal- und Kulturkontakte fördern. Brasilien danke China für dessen Unterstützung und Rückhalt bei der Katastrophenbekämpfung in den Amazonas-Regenwäldern und wolle mit China gemeinsam die biologische Vielfalt wahren.

Am gleichen Tag traf sich Xi Jinping in Brasilia mit dem indischen Ministerpräsidenten Narendra Modi.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号