日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Xi und Putin fordern Stärkung der bilateralen Beziehungen

Von An Baijie  ·   2018-09-12  ·  Quelle:Beijing Rundschau
Stichwörter: China;Russland
Druck
Email

Staatspräsident Xi Jinping und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin zeigten sich bei ihrem Treffen am Dienstag darin einig, dass China und Russland unabhängig von Veränderungen der internationalen Situation ihre bilateralen Beziehungen ausbauen und den globalen Frieden und die Stabilität sichern sollten. 

 

Staatpräsident Xi Jinping traf am Dienstag am Rande des vierten Eastern Economic Forum“ in Wladiwostok den russischen Präsidenten Wladimir Putin. (Foto: Mikhail Metzel/TASS) 

Die beiden Präsidenten traten am Rande des vierten Eastern Economic Forum“ in Wladiwostok gemeinsam vor die Presse. Es war das erste Mal, dass Xi an dem Forum teilnahm, das Putin im Jahr 2015 vorgeschlagen hatte. 

Zwischen China und Russland wurden im Beisein der beiden Präsidenten mehrere Kooperationsabkommen unterzeichnet, deren Schwerpunkte sich auf Bereiche wie Finanzen, Investitionen, Sport, Medien und den Austausch zwischen Lokalregierungen erstreckten. 

Die beiden Staatschefs waren sich darin einig, dass die chinesisch-russischen Beziehungen in eine neue Phase der höheren und schnelleren Entwicklung eingetreten sind. 

Xi stellte fest, dass er sich in diesem Jahr bereits in Beijing und Johannesburg mit Putin getroffen habe in beiden Fällen mit positiven Ergebnissen. Der häufige Austausch zeige das hohe Niveau und die besondere Qualität der bilateralen Beziehungen, so Xi weiter. 

Dank der gemeinsamen Anstrengungen beider Seiten seien die politischen Vorteile der bilateralen Beziehungen in praktische Ergebnisse umgesetzt worden, sagte der chinesische Staatspräsident. 

Xi forderte beide Seiten dazu auf, ihre traditionelle Freundschaft zu stärken, ihre umfassende Koordination zu verbessern, die bilateralen Beziehungen auf ein höheres Niveau zu heben und den Menschen in beiden Ländern zu helfen. 

Xi betonte, dass die beiden Länder die Koordination der Seidenstraßen-Initiative mit der eurasischen Wirtschaftsunion vertiefen, die Zusammenarbeit in den Bereichen Energie, Landwirtschaft, wissenschaftliche Innovation und Finanzen ausbauen und gemeinsam die Entwicklung von Hochtechnologien fördern sollten. 

Beide Länder sollten das Jahr der lokalen Regierungsaustauschprogramme zwischen China und Russland sowohl in diesem als auch im nächsten Jahr dazu nutzen, die Zusammenarbeit auf lokaler Ebene zu verbessern, erklärte Xi. 

Es sei eine gute Tradition für China und Russland, große Veranstaltungen beider Seiten zu unterstützen, sagte Xi und fügte hinzu, dass das von Putin vorgeschlagene Forum zu einer wichtigen Plattform geworden sei, um von der Weisheit aller beteiligten Gesprächspartner zu profitieren und über die regionale Zusammenarbeit zu diskutieren. 

Xi sagte, dass China und Russland gemeinsam Verantwortung für die Sicherung des Weltfriedens und die Förderung des Wohlstands übernehmen sollten. 

Beide Länder sollten die Koordinierung im Rahmen multilateraler Rahmen, einschließlich der Vereinten Nationen, der Shanghai Kooperationsorganisation und der BRICS, verstärken, gemeinsam globale Gerechtigkeit und Frieden gewährleisten, Unilateralismus und Handelsprotektionismus bekämpfen und den Aufbau einer neuen Art von internationalen Beziehungen und einer Schicksalsgemeinschaft der Menschheit fördern, sagte Xi. 

Putin bedankte sich und begrüßte die Teilnahme Xis am Forum. Er sagte, dass die häufigen Treffen zwischen ihm und Xi Jinping das hohe Niveau der Beziehungen zwischen Russland und China zeigten. 

Beide Seiten sollten weiterhin die Synergie zwischen der eurasischen Wirtschaftsunion und der Seidenstraßen-Initiative fördern, die Zusammenarbeit in den Bereichen Investitionen, Energie, Luft- und Raumfahrt, Finanzen und elektronischer Handel verstärken, den Austausch zwischen den Menschen und gleichzeitig die Zusammenarbeit der lokalen Behörden fördern, sagte Putin. 

Putin betonte, dass die beiden Nationen ihre Koordination in globalen Angelegenheiten verbessern, sich dem Unilateralismus widersetzen, die globale Ordnung sichern und auf eine gemeinsame Entwicklung hinarbeiten sollten. 

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号