日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Frühes WM-Aus: "Die Mannschaft" fährt nach Hause

  ·   2018-06-28  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Fußball;WM
Druck
Email


Bei der letzten Runde der Gruppe F der Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland hat die deutsche Fußballnationalmannschaft mit 0:2 gegen Südkorea verloren. Damit ist Deutschland mit einer Leistung von einem Sieg und zwei Niederlagen aus der WM ausgeschieden. Trotz des Sieges muss auch Südkorea nach Hause. Bei einem anderen Spiel der Gruppe F hat Schweden mit 3:0 Mexiko besiegt und sich mit der führenden Gruppenleistung für das Achtelfinale qualifiziert. Warum kann Deutschland den Weltmeistertitel nicht verteidigen?

Nach dem Spiel sagte der Bundestrainer Joachim Löw, dass die deutsche Mannschaft sich nicht qualifiziert für nächste Spiele:

„Ja, das ist im Moment natürlich schwierig – die Enttäuschung, dass wir ausgeschieden sind, ist wirklich riesengroß. Wir haben es bei diesem Turnier jetzt nicht verdient, dass wir erneut Weltmeister werden konnten. Wir haben es nicht verdient, dass wir in dieser Gruppe weiterkommen. Wir sind ausgeschieden. Wir sind heute sicherlich nicht am Willen und am Wollen gescheitert, weil das die Mannschaft auch in der zweiten Hälfte versucht hat. Wir hatten in diesem ganzen Turnier nie die Möglichkeit gehabt, dass wir mal in Führung sind. Wir mussten jedes Mal einem Rückstand hinterherlaufen. Wir haben natürlich auch gewusst in der 60., 70. Minute, dass Schweden klar in Führung ist und dass wir unbedingt ein Tor brauchen. Deswegen haben wir natürlich auch alles riskiert. Aber der Mannschaft hat bei diesem Turnier ganz einfach auch die Leichtigkeit gefehlt, die spielerische Klasse, die wir normalerweise haben. Diese Dynamik auch im letzten Drittel, die zu Toren führt. Und von daher sind wir eigentlich auch verdient ausgeschieden."

Während der diesjährigen WM in Russland ist die Taktik der deutschen Mannschaft auf starke Skepsis gestoßen. Tatsächlich hat Deutschland vor der WM 2014 in Brasilien begonnen, die Spieltaktik zu reformieren. Vorher legte die deutsche Mannschaft großen Wert auf harte Kämpfe. Allerdings richtet sie sich später auch nach dem Trend der Ball-Kontrolle und des Pass-Spiels. Während WM 2018 in Russland hat Löw nach wie vor Spieler wie Mesut Özil und Sami Khedira aufgestellt, was dazu führte, dass die deutsche Mannschaft beim Spiel ihr Tempo nicht erhöhen konnte. Gegenüber der südkoreanischen Mannschaft, die vertraut mit dem Ringen im Mittelfeld ist, war die deutsche Mannschaft ratlos. Selbst mit einem Mittelstürmer wie Mario Gomez konnte die deutsche Mannschaft ihre schwierige Lage auch nicht verändern. Im Spiel der Gruppe F waren mehrere ineffiziente Angriffe der deutschen Spieler zu sehen.

Die Spieler der deutschen Fußballnationalmannschaft waren auch sehr traurig darüber. Der Kapitän des Teams, Manuel Neuer, meinte, alle Mitglieder der Mannschaft seien schuld an der Niederlage. Er fügte hinzu, es sei ein normales Ergebnis, dass Deutschland unter den gegenwärtigen Umständen aus der WM ausgeschieden sei:

„Von keinem der Spieler hat man gesehen, dass da wirklich eine deutsche Mannschaft auf dem Platz war, vor der man Angst hat, vor der man Respekt hat, gegen diese Mannschaft auch zu spielen. Es hätte jeder gerne gegen uns gespielt, glaube ich. Man hat nicht gemerkt, dass wir hier eine Weltmeisterschaft spielen. Jeder Gegner, egal, ob es jetzt Mexiko, Schweden oder Südkorea war, hat auf unsere Fehler einfach gewartet. Und sie wussten, dass sie ihre Chancen und Möglichkeiten bekommen."

Der deutsche Mittelfeldspieler Thomas Müller sagte auch, die deutsche Fußballmannschaft sollte dafür kritisiert werden:

„Wir sind natürlich selbst alle fassungslos. Egal, was wir jetzt sagen, es wird nicht das Richtige sein. Wir sind selbst schwer enttäuscht und auch geschockt von der Situation. Wir sind natürlich selbst dafür verantwortlich, wir haben in drei Spielen nur ein Tor aus dem Spiel heraus erzielt und haben in jedem Spiel ein Gegentor bekommen. Trotzdem wir das Ding gegen Schweden noch einmal umgebogen haben, haben wir diese Riesenmöglichkeit, aus eigener Kraft gegen Südkorea weiterzukommen, einfach liegen lassen. Deshalb sind wir gegen jedes Argument, das kommt oder angeführt wird, machtlos."

Die deutsche Mannschaft hatte bei vier WM einen Weltmeistertitel, einen zweiten Platz und zwei dritte Plätze gewonnen. Allerdings ist all dies jetzt gerade nicht wichtig. Glücklicherweise sind aufgrund der reichen Personalreserven und des starken Jugendtrainingssystems der deutschen Mannschaft die Fans davon überzeugt, dass Deutschland sich bald wieder aus dem Tief befreien wird.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号