日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Fotoausstellung zum Thema Recht auf Nahrung in Rom

  ·   2018-06-07  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: FAO;Süd-Süd-Kooperation;China
Druck
Email

Der Wissensaustausch im Rahmen der Süd-Süd-Kooperation sei ein wirkungsvolles Instrument, um Armut und Hunger zu bekämpfen. Diese Meinung teilten die Besucher einer Fotoausstellung im Hauptsitz der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) am Mittwoch.

Die Fotoausstellung mit dem Titel „Armut und Hunger beenden – das Recht auf Nahrung" zeigt Beispiele aus China, Kenia, Senegal Ghana und aus dem Tschad, um die Ziele der nachhaltigen Entwicklung der Agenda 2030 zu verwirklichen.

Die Ausstellung fand am Rande der 159. Sitzung des FAO-Rats in Rom statt.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号