日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Deutscher Bundespräsident Steinmeier trifft Wang Yi

  ·   2018-06-01  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Berlin;Deutschland
Druck
Email

Am Donnerstag hat sich der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin mit dem chinesischen Außenminister Wang Yi getroffen.

Dabei sagte Steinmeier, China und Deutschland seien strategische Partner. Beide Staaten verfügten über gemeinsame Interessen und feste Grundlagen der Zusammenarbeit. Deutschland würdige die im November anberaumte erste chinesische internationale Importmesse und werde daran teilnehmen. Diese Messe gelte als ein starkes Signal zur Ablehnung des Handelsprotektionismus. Deutschland unterstütze die Seidenstraßen-Initiative und wolle mit China in diesem Rahmen bi- und trilateral kooperieren.

Wang Yi erwiderte, China wolle mit Deutschland zu gemeinsamen Übereinkünften kommen und erfolgreiche bilaterale Beziehungen anstreben. China begrüße Deutschlands Teilnahme an der Messe und wolle mit Deutschland und anderen Seiten ein starkes Signal zur Wahrung des multilateralen Handelssystems senden und eine offene Weltökonomie gestalten. China und Deutschland hätten im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative einen enormen Kooperationsraum. China werde gemäß internationalen Regeln unbeirrt an der Offenheit und Transparenz festhalten und sich für hochkaratige Kooperationsprojekte einsetzen. Damit könne ein gemeinsamer Nutzen für alle Länder verwirklicht werden. China unterstütze Europas Integrationsprozess und wolle mit Deutschland gemeinsam die leitende Rolle der bilateralen Beziehungen für die chinesisch-europäischen Beziehungen zur Geltung bringen. 
 

 

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号