BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

China und Indien wollen Grenzstreit angemessen austragen

  ·   2017-12-25  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: China;Indien
Druck
Email

Hochrangige Vertreter Chinas und Indiens sind übereingekommen, die Grenzfragen angemessen zu behandeln. Dies soll den Frieden und die Ruhe in den Grenzgebieten gewährleisten. 

 

Der chinesische Staatskommissar Yang Jiechi tauschte sich am Freitag in der indischen Hauptstadt bei der 20. Gesprächsrunde zwischen chinesischen und indischen Sonderbeauftragten zu Grenzfragen mit dem indischen Sicherheitsberater Ajit Doval über bilaterale Beziehungen aus.  

Bei der 20. Gesprächsrunde zwischen chinesischen und indischen Sonderbeauftragten zu Grenzfragen tauschten sich der chinesische Staatskommissar Yang Jiechi und der indische Sicherheitsberater Ajit Doval über bilaterale Beziehungen, Grenzfragen und internationale und regionale Fragen von gemeinsamem Interesse aus.

Beide Seiten unterstrichen, dass die Beziehungen zwischen China und Indien unter der Führung der Staatschefs beider Länder die Dynamik der stetigen Entwicklung aufrechterhalten haben. Die beiden Länder würden in weitaus mehr Punkten übereinstimmen als divergieren.

Sowohl China als auch Indien sollten jedoch besser darin werden, die Unterschiede im Einklang mit den Fünf Prinzipien der friedlichen Koexistenz und im Geist des gegenseitigen Respekts und der gegenseitigen Berücksichtigung der Anliegen des anderen zu bewältigen.

Yang und Doval vereinbarten, die strategische Kommunikation und das strategische gegenseitige Vertrauen zu stärken. Dies soll den Austausch und die Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen vorantreiben und eine gemeinsame Entwicklung ermöglichen.

Grenzstreitigkeiten zu einem frühen Zeitpunkt beizulegen, entspreche den grundlegenden Interessen beider Länder, beteuerten beide Seiten. Um dies zu erreichen sollten beide Parteien die Koordinierung und Kommunikation verstärken, relevante Grenzfragen angemessen behandeln und Frieden und Ruhe in den Grenzgebieten gewährleisten.

Beide Seiten beschlossen auch, die wichtige Rolle von Gesprächen zwischen den Sonderbeauftragten für Grenzfragen zu würdigen, Kontakte und Verhandlungen aufrecht zu erhalten, den strategischen Dialog zu stärken und der Kommunikation im Hinblick auf die Schaffung günstiger Bedingungen für die Entwicklung der chinesisch-indischen Beziehungen volle Geltung zu verschaffen.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat