日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

Chinesisch-niederländischer Detektor auf Mond-Relaissatellit nimmt Arbeit auf

  ·   2019-11-27  ·  Quelle:German.people.cn
Stichwörter: Chang'e-4;Niederlande;China
Druck
Email

Ein Detektor, der von niederländischen und chinesischen Wissenschaftlern gemeinsam entwickelt und vom Relaissatelliten der chinesischen Chang'e-4-Mission getragen wurde, hat mit der wissenschaftlichen Detektion begonnen.

Die Antennen des Niederfrequenz-Funkspektrometers auf dem Relaissatelliten "Queqiao" (dt. Elsterbrücke), wurden aufgeklappt. Der Detektor soll Astronomen dabei helfen, die tieferen Bereiche des Kosmos zu überwachen.

China startete den Relaissatelliten am 21. Mai 2018, um eine Kommunikationsverbindung zwischen der Erde und der anderen Seite des Mondes herzustellen.

Er wurde in eine Halo-Umlaufbahn um den zweiten Lagrange-Punkt des Erde-Mond-Systems, fast 500.000 km von der Erde entfernt, geschickt. Es ist der weltweit erste Kommunikationssatellit, der in dieser Umlaufbahn operiert.

Mit Hilfe des Relaissatelliten landete die chinesische Sonde Chang'e-4 am 3. Januar 2019 erstmals auf dem Von Kármán-Krater im Südpol-Aitken-Becken auf dem Mond.

Der Detektor kann Funkstöße der Erde, des Jupiters und anderer Planeten beobachten und mit einem Niederfrequenz-Funkenspektrometer und ähnlichen Instrumenten auf der Erde zusammenarbeiten und dabei helfen, die Exoplaneten zu erforschen.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号