日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

Xi fordert Sanierung des Jangtse und seines Einzugsgebiets

  ·   2018-05-15  ·  Quelle:Beijing Rundschau
Stichwörter: Jangtse;Wirtschaftsgürtel
Druck
Email

Der Wirtschaftsgürtel entlang des Jangtse soll bis 2030 eine führende Rolle bei der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Chinas spielen. Aus diesem Grund hat Chinas Staatspräsident Xi Jinping vor kurzem die Renaturierung des Flusses sowie seines Einzugsgebietes gefordert.

Die Ausführungen von Präsident Xi Jinping auf einem Symposium über die Entwicklung des Wirtschaftsgürtels, das am 26. April in Wuhan nach einer Tour entlang des Jangtse in den zentralchinesischen Provinzen Hubei und Hunan stattfand, spiegeln die Vision des Landes für ein qualitativ hochwertiges Wirtschaftswachstum wider. 

Der Jangtse, der längste Fluss Chinas, bildet einen Wirtschaftsgürtel aus 11 Provinzen und Gemeinden von Shanghai im Osten bis Yunnan und Guizhou im Südwesten. Der Gürtel erstreckt sich über eine Fläche von 2,05 Millionen Quadratkilometern. In Sachen Wirtschaft und Bevölkerung entspricht das Gebiet des Wirtschaftsgürtels jeweils 40 Prozent der nationalen Gesamtsumme. 

Laut der im Juni 2016 veröffentlichten Outline of Yangtze River Economic Belt Development wird die Zone bis 2030 eine führende Rolle bei der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Chinas spielen. Das jüngste Treffen unter dem Vorsitz von Xi zeigt, dass die oberste Führung diesen Aspekt der Entwicklung des Landes in den Vordergrund stellt. 

Xi unterstrich die Bedeutung der Wiederherstellung der ökologischen Umwelt des Jangtse, die im langfristigen Interesse der chinesischen Nation liege. Er forderte alle Anstrengungen zum Schutz des Flusses und ein Verbot der großflächigen Bebauung. Der Präsident stellte auch fest, dass das Verbot einer groß angelegten Entwicklung am Fluss nicht gleichbedeutend ist mit keiner Entwicklung, sondern mit einem grünen Entwicklungsansatz, der den ökologischen Fortschritt in den Vordergrund stellt und zerstörerische Ausbeutung vermeidet. 

Xi wies darauf hin, dass der Schlüssel zur Entwicklung des Wirtschaftsgürtels im richtigen Umgang mit dem Verhältnis zwischen breiten Fortschritten und Durchbrüchen in Schlüsselbereichen, zwischen Umweltschutz und wirtschaftlicher Entwicklung, zwischen einem Gesamtplan und unermüdlichen Anstrengungen, zwischen dem Verwerfen alter Wachstumsmotoren und der Kultivierung neuer und zwischen der individuellen und koordinierten Entwicklung liege. 

Während die Regierung ein ausgewogeneres Wirtschaftswachstum vorantreibt, schreitet die chinesische Wirtschaft mit gleichbleibendem Tempo voran. Die Verbesserung der Qualität des Wirtschaftswachstums bleibt jedoch ein harter Kampf. 

Der Wirtschaftsgürtel Jangtse-Fluss ist eines der wirtschaftlichen Zentren Chinas und eine Quelle wirtschaftlicher Vitalität, während sein ökologisches Umfeld ein wichtiges Schutzziel darstellt. Der Ausbau der Zone zu einem Modell für nachhaltiges Wachstum ist daher von strategischer Bedeutung für die Gesamtentwicklung Chinas. Die Koordination zwischen den lokalen Regierungen entlang des Jangtse-Flusses im Verkehrswesen und in anderen Bereichen hat bemerkenswerte Erfolge gezeigt. Da der Fokus auf einem qualitativ hochstehenden Wachstum liegt, wird der weitere Ausbau des Wirtschaftsgürtels dem ganzen Land zuträglich sein.  

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号