日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

Roboter werden Kuriere in zehn Jahren ersetzen

  ·   2018-05-09  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Roboter;Beijing;Lieferung;JD
Druck
Email

Ab nächsten Monat könnten Bewohner des Bezirks Haidian in Beijing, auch als Chinas Silicon Valley bekannt, die Möglichkeit haben, Sendungen von Online-Käufen von Robotern oder Drohnen anstelle von menschlichen Kurieren geliefert zu bekommen. 

 

JDs unbemanntes fahrerloses Kleinfahrzeug; 18. Juni 2017 

Es ist nicht das erste Mal, dass Tech-Unternehmen automatische Lieferungen getestet haben. Am 18. Juni vergangenen Jahres schloss JD.com, einer von Chinas E-Commerce-Riesen, die erste unbemannte Lieferung an der Renmin-Universität im Bezirk Haidian ab. Nach dem ersten erfolgreichen Auftrag entwickelte das Konglomerat Lieferfahrzeuge in kleinen und mittleren Größen, die jeweils fünf und sechs Pakete gleichzeitig transportieren können. Während beide Arten von unbemannten Fahrzeugen voraussichtlich 10 bis 20 Aufträge pro Tag ausliefern, ermöglicht der geringe Größenunterschied, dass die kleineren Maschinen 20 Kilometer und die mittleren 80 Kilometer weit mit voller Ladung fahren können.

Logistikunternehmen, die seit langem versuchen, das so genannte „Problem der letzten Meile“, der individuellen Warenlieferung an die Haustür der Kunden, zu lösen, könnten ihre Kosten durch automatische Lieferungen halbieren.

Geführt von GPS und Fernsteuerung können die unbemannten Fahrzeuge Routen folgen, welche Straßensperren vermeiden und Kunden per Sofortnachrichten auffordern, ihre Pakete entgegen zu nehmen, einschließlich Passwörtern zum Entsperren der Pakete.

Unbemannte Lieferungen könnten zudem auf lange Sicht ein Trend sein. In Europa wurden Roboter von Starship Technologies auf Gehwegen in 100 Städten getestet, und der YAPE-Roboter der italienischen Firma e-Novia kann 6,5 Kilometer pro Stunde auf Fußgängerwegen und 20 Kilometer pro Stunde auf Fahrradwegen fahren.

Agility Robotics, ein Unternehmen mit Sitz in Albany im US-Bundesstaat New York, hat einen Roboter entwickelt, der in einer Vielzahl von realen Umgebungen eingesetzt werden kann. Das erste Produkt, Cassie, das wie ein Strauß geformt ist und Lebensmittel und Hilfe in der Notfallwiederherstellung bietet, erhielt bereits Aufträge von sechs Forschungsinstituten.

Innerhalb von zehn Jahren werden, nach einer Prognose der globalen Unternehmensberatung McKinsey & Company, Roboter die Kuriere ersetzen und 80 Prozent der Pakete ausliefern.

Dennoch gibt es Sicherheitsbedenken. Zum Beispiel sind Amazons „autonome Bodenfahrzeuge“ in der Lage – insofern der Kunde die Erlaubnis erteilt hat – Türen in den Häusern von Kunden zu öffnen, um bei deren Abwesenheit Pakete abzulegen.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号