日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

China feiert den großen deutschen Philosophen

  ·   2018-05-04  ·  Quelle:Beijing Rundschau
Stichwörter: Karl Marx;Xi Jinping
Druck
Email

In Chinas Hauptstadt Beijing hat am 4. Mai um 10 Uhr Ortszeit eine Gedenkfeier zu Ehren des deutschen Philosophen Karl Marx stattgefunden, der am 5. Mai vor 200 Jahren in Trier das Licht der Welt erblickte. Chinas Staatspräsident Xi Jinping selbst hielt eine große Rede zu Ehren des deutschen Philosophen und Revolutionärs.  

Xi sagte, dass Marx sehr belesen gewesen sei und sein ganzes Leben hart gearbeitet habe – bis zu 16 Stunden am Tag – um seine revolutionären Werke zu schaffen. In allen Bereichen, mit denen Marx sich Zeit seines Lebens beschäftigte – egal ob Sozial-, Politik- und Wirtschaftswissenschaften oder Geschichte und sogar Mathematik – habe der Deutsche Großes erreicht. 

Marx sei ein großer Denker und Anführer der Revolution gewesen, aber auch ein einfacher, lebensbejahender Mann, der sich überall und während jeder noch so schwierigen Phase seines Lebens für die Revolution und die hart arbeitende Bevölkerung eingesetzt habe. 

Xi bezeichnete die Arbeiten des Deutschen, insbesondere „Das Kapital“, als die „Bibel“ der Arbeiterklasse weltweit.   

Der Marxismus habe die ganze Welt verändert – und auch China. Nur die Weiterentwicklung der Theorien von Marx, nämlich der Sozialismus chinesischer Prägung im neuen Zeitalter, könne die Verjüngung und Weiterentwicklung Chinas garantieren, sagte Xi.  

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号