BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

Mehr und schnellere Hochgeschwindigkeitszüge in China

  ·   2017-09-22  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Hochgeschwindigkeitszug;Nationalfeiertag;Eisenbahn
Druck
Email

 

Die chinesische Eisenbahngesellschaft China Railways stellt sich auf die erhöhten Passagierzahlen an den bevorstehenden Feiertagen ein. Anlässlich des Nationalfeiertags am 1. Oktober und des Mondfests, das dieses Jahr auf den 4. Oktober fällt, gibt es insgesamt acht Tage frei. Chinas Reisebehörde erwartet für diese "goldene Woche" 2017 bis zu 710 Millionen inländische Touristen. Der Schienenverkehr steht vor großen Herausforderungen.

Ab heute, dem 21. September, gelten geänderte Fahrpläne. Die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Wuhan der Provinz Hubei und Jiujiang der Provinz Jiangxi ist offiziell eröffnet und verstärkt die Flotte mit zwei mal 26 G-Zügen. Auf vielen Strecken fahren zeitweilig die Hochgeschwindigkeitszüge Gaotie in dichterer Taktung. Bestehende Linien legen mintunter zusätzliche Halte ein. Auf vielen Strecken, auf denen bisher nur "normalen" Zügen verkehrt sind, werden erstmalig Hochgeschwindigkeitszüge eingesetzt. Damit verkürzt sich die Fahrtzeit enorm, teilweise um mehr als die Hälfte der ursprünglichen Dauer.

Bei der fuxinghao, der "Renaissance-Linie", wird ab heute die Fahrtgeschwindigkeit angehoben. Nun verkehren auf der Strecke zwischen Beijing und Shanghai in jeder Richtung je sieben G-Züge mit 350 Kilometern pro Stunde. Das China Railways-Dienstbüro Shanghai hat die Begutachtungen zu Betriebsänderungen und Sicherheitsrisiken, die mit der Geschwindigkeitserhöhung einhergehen, abgeschlossen. Zugführer, Mechatroniker, Elektriker und Zugbegleiter sind fortgebildet worden. Bisher haben sich 246 Zugführer für die Renaissance-Linie qualifiziert.

Die Fahrzeuge selbst haben auch ein Upgrade erfahren: nun sind sie 4,05 Meter statt 3,7 Meter hoch, der Reihenabstand wurde in der ersten Klasse um zehn und in der zweiten Klasse um drei Zentimeter vergrößert, pro Reihe gibt es jetzt sechs Steckdosen und der gesamte Zug ist mit WLAN abgedeckt.

Mit der Fahrplanänderung verkehren in Shanghai täglich zwei mal 656 Triebwägen. Das macht ein Drittel der Gesamtanzahl in China aus.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat