日本語 Français English 中 文
  • descriptiondescription
Startseite China International Wirtschaft Kultur Porträt Bilder Video
Startseite >> Wirtschaft

Caixin-Index zeigt Stabilisierung der Wirtschaft an

  ·   2019-12-06  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Dienstleistung
Druck
Email


Chinas Dienstleistungssektor ist im November schneller gewachsen als erwartet. Gleichzeitig hat sich das Vertrauen der Unternehmen dank eines deutlichen Anstiegs der Auftragseingänge verbessert. Dies zeigt eine private Geschäftsumfrage, deren Ergebnisse am Mittwoch veröffentlicht wurden. Analysten sagten, die stärkere Leistung auf dem Dienstleistungssektor sei ein weiterer Hinweis, wonach sich die chinesische Wirtschaft stabilisiere und dass der Sektor, der bereits für mehr als die Hälfte des chinesischen Bruttoinlandsprodukts verantwortlich zeichnet, weiterhin zu einem Schlüsseltreiber für das Wachstum im Jahr 2020 werden wird. 

Der Caixin Index für die Aktivsten des Allgemeinen Dienstleistungsgeschäfts in China („Caixin China General Services Business Activity Index“) ist in jedem der vorangegangenen sieben Monate zu einem höheren Wert geklettert - 53,5 im November, ein Plus von den 51,1 im Oktober. Der Indikator für neue Exportaufträge stieg auf ein Vier-Monats-Hoch. Insgesamt hat sich das Neugeschäft mit einer verbesserten Auslands- und Inlandsnachfrage gegenüber dem Vormonat ebenfalls erholt, wie aus einer Umfrage hervorgeht, die gemeinsam von der Mediengruppe Caixin und dem Informationsdienstleister IHS Markit erhoben wurde.

Die befragten Unternehmen sagten, dass sie planen würden, ihre Geschäftsfelder mit neuen Projekten in der Entwicklung auszuweiten. Die Nachfrage im Dienstleistungssektor hat sich insgesamt verbessert. Die Beschäftigungsquote hat sich gegenüber dem Vormonat leicht abgeschwächt, blieb aber laut der Caixin-Umfrage auf Expansionsniveau. Die Werte von Caixin für die Dienstleistungsindustrie waren dieselben wie der offizielle Einkaufsmanagerindex für die nicht verarbeitende Industrie, welcher vom Nationalen Büro für Statistiken am Samstag veröffentlicht wurde. Er hat ebenfalls eine anwachsende Aktivität im November nahegelegt.

Mao Zhenhua ist der Gründer und Präsident der Firma „China Chengxin International Credit Rating Co“. Er sagte, der Dienstleistungssektor werde weiterhin eine größere, treibende Kraft für das Wachstum des chinesischen Bruttoinlandsprodukts im nächsten Jahr bleiben. Bevorzugende Politikrichtlinien können erwartet werden, welche die Arbeitslosenrate in dem Sektor stützen sollen, während der herstellende Sektor einen Expansionsdruck wegen Überkapazitäten spüren könnte. „Der Dienstleistungssektor hat immer noch viel Raum für Wachstum, dazu zählen der Gesundheitssektor und die Pensionsdienstleistungen. Diese können neue Jobs erschaffen, um das Risiko einer wirtschaftlichen Abkühlung auszugleichen“, sagte Mao.

Der Dienstleistungssektor zeichnete im Jahr 2018 für 59,7 Prozent des chinesischen Bruttoinlandsprodukts verantwortlich. Es ist auch der Sektor, der die meisten Jobs in dem Land bietet - im Jahr 2018 hat er ungefähr 46,3 Prozent der Jobs erschaffen, sagte das NBS. Li Xiujun ist ein Senior Credit Analyst bei der Firma „Moody's Investors Service“. Er sagte, die strukturelle Transformation der Wirtschaft werde sich beschleunigen, da der Beitrag des Dienstleistungssektors und der Konsum-Einkäufe in den kommenden Jahren einen beständigen Anstieg beim Wachstum des Bruttoinlandsprodukts erleben werden.

Der Konsum der Chinesen von Dienstleistungen hat in den vergangenen zwei Dekaden beständig zugenommen. Der Verbrauch von Transport- und Telekommunikationsdienstleistungen hat im Jahr 2018 beispielsweise für 18 Prozent des gesamten Konsums von Stadtbewohnern ausgemacht. Das ist ein starker Anstieg von den nur sieben Prozent im Jahr 1998, wie aus einem Report von „Moody's Investors Service“ hervorgeht. Auch die Wohnausgaben für Dienstleistungen in den Bereichen Bildung, Kultur, Unterhaltung und Gesundheit haben in den letzten 20 Jahren erheblich zugenommen. „Ein solcher Trend beim strukturellen Wandel wird mittel- und langfristig weitergehen, da China den Trend verfolgt, der sich auch in vielen entwickelten Ländern abzeichnet“, sagte Li.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号