日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Einfluss der US-Zollerhöhung auf China unter Kontrolle

  ·   2019-06-05  ·  Quelle:German.people.cn
Stichwörter: Zollerhöhung;USA
Druck
Email

Am 10. Mai führte die USA erneut eine Zollerhöhung von 25 Prozent für chinesische Exporte in die USA ab einer Höhe von 200 Milliarden US-Dollar ein. Welche Auswirkungen wird die neue Zollerhöhung auf die chinesische Wirtschaft haben? Dazu haben die Verantwortlichen verschiedener Abteilungen ihre Meinungen geäußert.

Wang Zhijun, Vizeminister des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie, stellte vor, dass die Ausfuhren von 200 Milliarden US-Dollar 41,8 Prozent der chinesischen Ausfuhren in die USA ausmachen, was jedoch nur 8 Prozent der chinesischen Gesamtexporte entspreche. Unter den betroffenen Unternehmen mache die Zahl der ausländischen Unternehmen etwa 50 Prozent aus, von denen viele amerikanische Unternehmen seien. „Zu einem gewissen Grad wird die Zollerhöhung zu einem Anstieg der Betriebskosten, einem Rückgang der Wettbewerbsfähigkeit und der Bestellungen führen. Die Auswirkungen sind jedoch kontrollierbar“, so Wang.

Von Januar bis April dieses Jahres, stieg der tatsächliche Verbrauch von ausländischem Kapital in der verarbeitenden Industrie Chinas, gegenüber dem Vorjahr, um 11,4 Prozent. Einige Unternehmen wie Tesla und BASF, erhöhten ihre Investitionen in China. Einer kürzlich durchgeführten Umfrage der amerikanischen Handelskammer in China zufolge, planen nur etwa 2 Prozent der US-Unternehmen, sich vom chinesischen Markt zurückzuziehen. „Auslandsfinanzierte Unternehmen widmen dem chinesischen Markt immer mehr Aufmerksamkeit. Für diese Unternehmen sind die Auswirkungen der chinesisch-amerikanischen Handelsspannungen begrenzt“, sagte Vize-Handelsminister Wang Shouwen.

Han Jun, Vize-Minister des Ministeriums für Landwirtschaft und ländliche Angelegenheiten, erklärte, dass der Verlust des chinesischen Marktes für amerikanische Landwirte unbezahlbar sei. Angesichts der erheblichen Verringerung der Importe von US-Sojabohnen verfüge China jedoch über die Fähigkeit und das Vertrauen, ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage im Inland durch reichhaltige politische Instrumente und unterschiedliche Angebotsquellen zu gewährleisten.

Weng Jieming, stellvertretender Direktor der Kommission des Staatsrats zur Kontrolle und Verwaltung des Staatsvermögens (SASAC), sagte, dass viele staatliche Unternehmen nach jahrelangen Bemühungen der Zusammenarbeit mit Unternehmen in mehr als 180 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt gehabt hatten. Es wird davon ausgegangen, dass der Effekt des gegenseitigen Nutzens und der Win-Win-Kooperation weiterhin zum Tragen komme und den internationalen Entwicklungsraum von Unternehmen weiter ausbauen werde.

Liu Guoqiang, stellvertretender Gouverneur der chinesischen Zentralbank, sagte, dass die Marktsituation trotz gelegentlicher Überschreitungen des Wechselkurses stabil sei.

In Bezug auf die Realwirtschaft sagte Wang Zhijun, dass China die angebotsseitigen Strukturreformen konsequent vorantreiben, Maßnahmen zur Steuer- und Gebührenreduzierung fördern und die Angebotsstruktur optimieren werde, um die Inlandsnachfrage anzukurbeln.

Im Finanzsektor sagte Guo Shuqing, dass die Finanzindustrie die Strukturreformen auf der Finanzversorgungsseite weiter vertiefen und die Anpassungsfähigkeit und Flexibilität der Finanzversorgung an die Realwirtschaft weiter verbessern sollte. Gleichzeitig wird China seine Offenheit weiterhin ausbauen.

China ergreife viele Maßnahmen, um die qualitativ hochwertige Entwicklung des Außenhandels zu fördern. Wang Shouwen sagte, dass Maßnahmen, sowie umfangreiche Steuersenkungen, Gebührenermäßigungen und weitere Handelserleichterungen den Außenhandelsunternehmen Vorteile brachten. In diesem Jahr werde der Bau der Freihandelszone weiter beschleunigt, um die Rolle des Freihandelsabkommen aktiv wahrzunehmen.

Wang sagte, dass eine neue Negativliste vor dem 1. Juli dieses Jahres veröffentlicht werde. Derzeit werde der Katalog zur Förderung ausländischer Investitionsindustrien ausgearbeitet, um den Umfang ausländischer Investitionen zu erweitern. In Zukunft werde eine Reihe von Freihandels-Pilotzonen eingerichtet, um den Bau von Freihandelshafen zu beschleunigen, die Innovation und Modernisierung der Wirtschaftsentwicklungszonen auf staatlicher Ebene zu fördern und eine bessere Investitionsplattform für Unternehmen mit ausländischer Finanzierung bereitzustellen.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号