日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

Palastmuseum und Bank of China wollen gemeinsam die kulturelle Entwicklung fördern

  ·   2019-03-12  ·  Quelle:German.people.cn
Stichwörter: Palastmuseum
Druck
Email

Das Palastmuseum der Verbotenen Stadt in Beijing hat mit der Bank of China (BOC) eine strategische Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Mit vereinten Kräften wollen sie an der Förderung der chinesischen Kultur arbeiten.

Laut einer Pressemitteilung auf der Website des chinesischen Staatsamts für Kulturerbe haben das Beijinger Museum und die Großbank ihre Vereinbarung am 4.März unterzeichnet.

Gemäß der Vereinbarung werden sich die beiden Parteien für eine langfristige und stabile Partnerschaft in verschiedenen Bereichen einsetzen. So wollen sie sich unter anderem um die Erhaltung der kulturellen Schätze des Museums sowie die Entwicklung und Vermarktung kultureller Produkte kümmern.

Die Bank of China versprach, ihr breites internationales Netzwerk und ihre große Anzahl von Partnern im Ausland zu nutzen, um das Museum bei Kulturaustauschprojekten zur Förderung der chinesischen Kultur zu unterstützen.

Das Palastmuseum und die Bank of China hätten gemeinsame Visionen und Ideale hinsichtlich der Erhaltung und Förderung der traditionellen Kultur, die die Grundlage für die Zusammenarbeit darstelle, sagte der Kurator des Museums, Shan Jixiang, am Montag bei einer Unterzeichnungszeremonie.

Durch die Zusammenarbeit könne dem Publikum ein besserer Service und bessere Produkte angeboten werden, versprach er.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号