日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

Chinas bemerkenswerte Erfolge im kulturellen Austausch seit Beginn der Reform und Öffnung

  ·   2018-11-01  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Reform und Öffnung;Konfuzius-Institut
Druck
Email

 

Ein Flashmob mit hundert Darstellern in Affenkostümen tritt zur Feier des Chinesischen Neujahrsfestes am Times Square in Manhattan im US-amerikanischen New York auf (Foto vom 6. Februar 2016). Der Auftritt ist ein Versuch, Menschen auf der ganzen Welt die Schönheit der chinesischen Kultur erleben zu lassen, und vermittelt gute Wünsche zum neuen Jahr.

In Chinas 40-jähriger Reform und Öffnung hat das Land fruchtbare Ergebnisse im kulturellen Austausch und der Kommunikation mit anderen Ländern erzielt. Statistiken zufolge hat China in den vergangenen Jahren jedes Jahr mehr kulturelle Aktivitäten durchgeführt als in den ersten 30 Jahren vor der Reform. Mit Stand von Ende 2017 hatte China mit 157 Ländern kulturelle Kooperationsabkommen unterzeichnet, und die Zahl der Pläne für den kulturellen Austausch betrug fast 800. Auch ein zwischenstaatliches Netzwerk für Kulturaustausch und Zusammenarbeit, das die wichtigsten Länder und Regionen abdeckt, wurde eingerichtet.

Seit dem 18. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas hat das Land mehr als 30 große chinesische Kulturveranstaltungen auf der ganzen Welt abgehalten. Die Mechanismen zum kulturellen Austausch und zur Kooperation zwischen China und Russland, den Vereinigten Staaten, Europa und Afrika haben sich auf eine höhere Ebene entwickelt. Mit der Unterstützung internationaler Kulturaktivitäten, chinesischer Kulturzentren und Konfuzius-Instituten im Ausland wurden traditionelle chinesische Kulturen wie chinesische Akrobatik, Kampfkunst, Kalligrafie, Pekingoper und Tai Chi in der Welt bekannt gemacht.

Im Jahr 2017 fand das Happy Spring Festival, eine Veranstaltung zur Feier des chinesischen Neujahrs, mehr als 2000 Mal in über 500 Städten in 140 Ländern und Regionen statt und erreichte 280 Millionen Menschen im Ausland. Über diese Veranstaltungen wurde von über 1000 globalen Medien berichtet, die ein Publikum von 3 Milliarden Zuschauern erreichten. Dies ist zu einer wichtigen Plattform geworden, um der Welt den Charme der chinesischen Kultur zu präsentieren. Neben diesen Aktivitäten sind auch chinesische Kulturzentren im Ausland zu einer wichtigen Plattform geworden, um die traditionelle Kultur und das nationale Image des Landes darzustellen. Mit Stand von 2017 fanden mehr als 4000 verschiedene Kulturveranstaltungen in chinesischen Kulturzentren im Ausland statt, an denen über acht Millionen Menschen direkt beteiligt waren.

Bis 2020 soll die Zahl der chinesischen Kulturzentren 50 erreicht haben und ein Netzwerk für die Förderung der chinesischen Kultur bilden, das die wichtigsten Länder und Regionen abdeckt. Darüber hinaus verbinden die Konfuzius-Institute die chinesische Kultur weiter mit der Welt. Sie spielen eine einzigartige Rolle bei der Förderung des gegenseitigen Verständnisses und der Freundschaft zwischen den Chinesen und dem Rest der Welt. Mit Stand von Ende 2017 wurden in 146 Ländern und Regionen 525 Konfuzius-Institute und 1113 Konfuzius-Klassenzimmer eingerichtet.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号