日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

Die Erlaubnis, innerhalb von Räumen zu rauchen, dient zugleich der Tabakkontrolle

  ·   2018-05-03  ·  Quelle:German.people.cn
Stichwörter: Rauchen;Hangzhou
Druck
Email

Hangzhou, Hauptstadt der Provinz Zhejiang im Osten Chinas, hat grünes Licht für die Etablierung innerräumlicher Raucherecken an öffentlichen Orten gegeben mittels eines Entwurfes neuer Raucherkontroll-Regulationen. Beijing News kommentierte:

China hat um die 350 Millionen Raucher, das sind 30 Prozent der weltweiten Raucherzahlen und 740 Millionen Passivraucher. Daher ist es notwendig, dass die Regierung seine Pflichten hinsichtlich der Kontrollierung des Tabakverbrauches ernst nimmt, besonders, da die Tabakindustrie und der Verkauf von Tabakprodukten in China unter staatlicher Aufsicht liegen.

Der Tabakverbrauch hat allein in China jährlich zu mehr als eine Millionen Todesfällen geführt und es wird geschätzt, dass die wirtschaftlichen Verluste durch Tabak die Einnahmen derselben Industrie weit übertreffen.

Die frühere Version der Hangzhou-Regulationen, die auf eine totale Verbannung öffentlichen Rauchens abzielte, wurde damals als ein Zeichen der Lokalregierung willkommen geheißen, die offenbar ihre Meinung gegenüber Raucherkontrollen seit deren Entstehung im Jahr 2010 geändert hatte.

Kritiker sagten, dass im Falle der Adaption der überarbeiteten Raucherkontroll-Regulationen, dies einen Rückschritt bedeuten würde. Dennoch sind bereits viele der anderen Städte dem Beispiel Hangzhous gefolgt, eine umfangreiche Verbannung des Rauchens innerhalb öffentlicher Orte durchzuführen. Doch Zero-Toleranz existiert nur dem Namen nach. Aufgrund der fehlenden Bekräftigung, konnte dem Rauchen auf öffentlichen Plätzen kein Einhalt geboten werden und stattdessen wurden die Verbannungsbestrebungen zum Gespött.

Hangzhous präsentierte Überarbeitung seiner Regulationen markiert einen Anfang, die entstandenen Schäden bei Nicht-Rauchern zu minimieren und sollte nicht als Duldung öffentlichen Rauchens verstanden werden.

Der Entwurf der Regulationen Hangzhous ist praktischer als die vorherige Version. Was die Regierung als nächstes tun sollte, ist einen nationalen Standard für innerräumliche Raucherecken festzulegen, die bisher vielerorts nur aus einem Aschenbecher in der Eingangshalle bestehen.

Die Weltgesundheitsorganisation berichtete, dass selbst Ventilationsvorrichtungen die schädlichen Partikel aus dem Zigarettenrauch nicht verdrängen könnten. Viele Länder schrieben vor, dass Raucherecken meterweit von öffentlichen Plätzen entfernt liegen sollten, um somit die Bedrohung für die Gesundheit der Gesellschaft durch Passivrauchen zu verringern.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat