BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

Konfuzius hat laut US-Wissenschaftler Amerikas Gründerväter beeinflusst

  ·   2017-09-27  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Konfuzius;Amerika;Chinesische Studien
Druck
Email

 

Professor Mendis hält seine Grundsatzrede über konfuzianische Inspiration für die amerikanischen Gründerväter. 

Konfuzius hatte riesigen Einfluss auf die Denkweise von Amerikas Gründervätern, wie Professor Patrick Mendis, Forschungsmitarbeiter des Fairbank Centers für Chinesische Studien an der Harvard-Universität, auf der 8.Welt-Konfuzius-Konferenz sagte, die im Shangri-la-Hotel in Qufu in der ostchinesischen Provinz Shandong veranstaltet wurde.Über 300 Wissenschaftler aus mehr als 30 Ländern nahmen an der dreitägigen Konferenz teil. Hochrangige Vertreter der Zentralregierung sowie der Provinz- und lokalen Regierungen waren bei der Eröffnungsfeier im Nationalen Konfuzius-Forschungsinstitut Chinas anwesend. Professor Mendis ist dort Gastforscher und gleichzeitig leitender Forscher an der Pangoal Institution in Beijing. Er ist Autor von mehr als hundert Büchern, Artikeln und Regierungsberichten, und sein neuestes Buch "Peaceful War: How the Chinese Dream and the American Destiny Create a Pacific New World Order" wurde auch auf Chinesisch veröffentlicht.

"Der Zusammenfluss des konfuzianischen Erbes und der chinesischen Kultur hatte einen bedeutenden Einfluss auf die amerikanischen Gründerväter”, sagte er in einer Grundsatzrede auf der Eröffnungsfeier, und bezog sich dabei auf die Forschung für zwei seiner bekanntesten Bücher, nämlich "Trade for Peace" und "Commercial Providence" über die amerikanische Geschichte und die politische Führung."Benjamin Franklin war Amerikas Konfuzius. Er und andere Gründerväter der Vereinigten Staaten, wie Thomas Paine und Charles Thompson, schrieben über die chinesische Kultur, ihre zivilisierten Menschen und die konfuzianischen Ideen“, so der Harvard-Wissenschaftler weiter.Nach der amerikanischen Revolution und dem siegreichen Krieg 1812 mit ihrem Mutterland Englandhabe sich die Gründergeneration derVereinigten Staaten auf China zur Inspiration gerichtet, erklärte Professor Mendis. Mit dem Kauf von Louisiana von Frankreichsuchte Präsident Thomas Jefferson nach einer Abkürzung nach China durch die Columbia-Fluss-Navigation nach Seattle zum Zwecke des Handels.

Professor Mendis stellte außerdem die Ehrung von Konfuzius durch die Öffentlichkeit zusammen mit Moses und Solon als Gesetzgeber für das Höchste US-Gericht in Washington, DC heraus. Dies sei bedeutend für die USA als globale Nation. Während die westlichen philosophischen Traditionen Gesetz und Ordnung kennzeichnen, seien die konfuzianische Moral und die menschlichen Tugenden von entscheidender Wichtigkeit für die republikanische Regierungsführung. Der Professor illustrierte diese Punkte durch die Schriften von Franklin, Paine und Thompson. Selbst heute sei eine Neubelebung der konfuzianischen Ideale und der chinesischen Kultur unter vielen Amerikanern im Gange, schließlich gebe es über hundert Konfuzius-Institute in Universitäten und Schulen in fast jedem Staat der USA.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat