日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Li Zhanshu besucht Österreich

  ·   2019-05-22  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Österreich;China
Druck
Email

Auf Einladung des Vorsitzenden des österreichischen Nationalrats, Wolfgang Sobotka, und der Vorsitzenden des Bundesrats, Inge Appe, hat Li Zhanshu, der Vorsitzende des Ständigen Ausschusses des chinesischen Nationalen Volkskongresses (NVK), von 18. bis 21. Mai Österreich einen offiziellen Freundschaftsbesuch abgestattet. Dabei traf er sich in Wien jeweils mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bundeskanzler Sebastian Kurz sowie mit Sobotka und Appe zu Gesprächen.

Beim Treffen mit Van der Bellen wies Li Zhanshu darauf hin, China behandele die zwischenstaatlichen Beziehungen nach wie vor gemäß der Prinzipien des gegenseitigen Respekts, der Gleichberechtigung, des gemeinsamem Nutzens und der gemeinsamer Entwicklung. Es sei die gemeinsame Verantwortung der internationalen Gemeinschaft, den Multilateralismus und den freien Handel zu wahren. China wolle sich mit allen Ländern, darunter auch Österreich, gemeinsam bemühen, die globalen Herausforderungen zu bewältigen und die Menschheitsgemeinschaft mit geteilter Zukunft aufzubauen.

Van der Bellen würdigte die Entwicklungstendenz der österreichisch-chinesischen Beziehungen und die positive Rolle Chinas in globalen Angelegenheiten. Er fügte hinzu, Österreich pflege in vielen Fragen gleiche oder ähnliche Ansichten mit China. Beide Seiten sollten die Konsultationen und Koordinierungen in internationalen und regionalen Angelegenheiten intensivieren, die Liberalisierung und Begünstigung von Handel und Investitionen unterstützen und gemeinsam den Klimawandel bewältigen. Die bilateralen freundschaftlichen Kooperationen sollten noch stärker vorangetrieben werden.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号