日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Chinas Investitionen in Seidenstraßen-Anrainerstaaten übertreffen 3,7 Milliarden US-Dollar

  ·   2019-04-17  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Investitionen;Seidenstraßen
Druck
Email


Statistiken des chinesischen Handelsministeriums zufolge machten Chinas Auslandsinvestitionen im ersten Quartal 2019 mehr als 25 Milliarden US-Dollar aus. Allein im März beliefen sich die Direktauslandsinvestitionen auf 9,55 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von zehn Prozent entspricht.

Han Yong, stellvertretender Direktor der Kooperationsabteilung des Handelsministeriums, erklärte, insgesamt sei die Kooperation bei Auslandsinvestitionen gesund und ordnungsgemäß. Die Investitionen chinesischer Unternehmen in den 49 Seidenstraßen-Anrainerstaaten seien im ersten Jahresquartal um 4,2 Prozent auf 3,76 Milliarden US-Dollar gestiegen. Außerdem seien mit diesen Staaten neue Projektverträge im Wert von 30,48 Milliarden US-Dollar unterzeichnet worden. Es wurde ein Geschäftsvolumen von 18,01 Milliarden US-Dollar erworben.

Im ersten Jahresquartal seien Chinas Auslandsinvestitionen hauptsächlich in die Bereiche Verpachtungs- und Servicesektor, Produktionsindustrie, Einzel- und Großhandel sowie die Informationsindustrie geflossen, so Han weiter. Grenzübergreifende Übernahmen seien nach wie vor die Hauptmethode der Kooperation bei Auslandsinvestitionen.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号