BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Palästina will bilaterale Zusammenarbeit mit China ausbauen

  ·   2017-07-17  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Zusammenarbeit;Palästina;China
Druck
Email

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas will während seines Besuchs in China die bilateralen Beziehungen zwischen Palästina und China in verschiedenen Bereichen ausbauen.

Wie der palästinensische Außenminister Riyad al-Maliki am Sonntag in Ramallah weiter erklärte, seien die palästinensisch-chinesischen Beziehungen etwas Besonderes. In den vergangenen Jahren seien deutliche Fortschritte erzielt worden. Der China-Besuch von Abbas solle die langjährige Freundschaft zwischen China und Palästina intensivieren sowie die bilaterale Zusammenarbeit in Politik und Wirtschaft ausbauen.

Die „Zwei-Staaten-Lösung" sei die Voraussetzung für weitere Friedensverhandlungen zwischen Palästina und Israel, so al-Maliki weiter. Und die Friedensverhandlungen seien der einzige Weg zu einem Friedensabkommen zwischen beiden Seiten.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas wird China von 17. und 20. Juli einen offiziellen Staatsbesuch abstatten.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat