日本語 Français English 中 文
  • descriptiondescription
Startseite China International Wirtschaft Kultur Porträt Bilder Video
Startseite >> China

Weltweit erstes COVID-19-Medikament auf Basis von Blutplasma genesener Patienten geht in klinische Tests

  ·   2021-09-06  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Sinopharm;Impfstoff
Druck
Email

Sinopharm ist als Hersteller von COVID-19-Impfstoffen ein essentieller Bestandteil in Chinas erfolgreicher Virusbekämpfung. Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass das weltweit erste Medikament gegen das Coronavirus, das auf dem Blutplasma von genesenen Patienten basiert, bald in die Phase der klinischen Tests gehen wird. 

Foto: CNBG 

Das weltweit erste COVID-19-Medikament auf der Basis von menschlichem Immunglobulin, das aus dem Plasma von genesenen COVID-19-Patienten entwickelt wurde, werde in Kürze in die klinische Testphase eintreten, gab der Vizepräsident der China National Biotec Group (CNBG), einer Tochtergesellschaft von Sinopharm, bekannt.

Das Blutplasma von genesenen Patienten sei bereits in den nationalen COVID-19-Behandlungsplan aufgenommen worden und habe eine sehr gute Wirksamkeit bei schwerkranken und schweren COVID-19-Fällen gezeigt, sagte Zhu Jingjin, ebenfalls Leiter der klinischen Studien bei CNBG, in einer Mitteilung, die am Sonntag über den offiziellen WeChat-Account der Kommission für die Überwachung und Verwaltung staatseigener Vermögenswerte des Staatsrats (SASAC) veröffentlicht wurde.

Das Unternehmen hatte zudem noch eine weitere gute Neuigkeit zu berichten: Die neuesten COVID-19-Impfstoffe der zweiten Generation des Herstellers, die speziell für häufige Varianten wie Delta und Beta entwickelt wurden, hätten ebenfalls gute erste Ergebnisse gezeigt. Nach Angaben der nationalen Gesundheitsbehörden vom Sonntag wurden bis Samstag landesweit mehr als 2,1 Milliarden Dosen der COVID-19-Impfstoffe verabreicht. Chinas wichtigster Impfstoffhersteller Sinopharm gab am Sonntag bekannt, dass er einen offiziellen Plan für eine Auffrischungsimpfung („Booster“) zur Genehmigung eingereicht habe.

Das neue Medikament, das aus dem Plasma von genesenen COVID-19-Patienten oder von geimpften Nichtinfizierten entwickelt wurde, enthält hochwirksame neutralisierende Antikörper gegen SARS-COV-2. Es hat die vorklinischen Studien und Tierversuche bereits abgeschlossen, die eine deutliche Linderung der durch die Infektion mit dem neuartigen Coronavirus verursachten Symptome und Schäden gezeigt haben. Demnächst wird das Medikament nun in die Phase III eintreten, wie die Global Times von CNBG erfuhr.

Da es keine neuen Arzneimittel zum Schutz gegen das neuartige Coronavirus gibt, das die Welt weiterhin überschwemmt, hat CNBG aus den Erfahrungen mit SARS gelernt und Rekonvaleszenzplasma als Therapie zur Behandlung kritischer und schwerer Fälle entwickelt. Laut Zhu ist es in den nationalen COVID-19-Behandlungsplan aufgenommen worden.

Das Medikament könne in großem Umfang eingesetzt werden und bewirke eine rasche Reaktion bei der Notfallbehandlung von schweren Patienten oder Hochrisikogruppen, so Zhu. Vorbeugung und Impfung seien jedoch nach wie vor die wirksamsten Mittel, um eine Infektion mit dem Virus zu stoppen, während spezifische Medikamente nur in begrenztem Umfang Abhilfe schaffen könnten, warnten Experten.

Die CNBG hat bereits erklärt, dass sie strenge Screening-Verfahren für das gespendete Plasma angewendet habe.

Das Medikament und die Impfstoffe wurden von Freitag bis Dienstag auf der diesjährigen China International Fair for Trade in Services (CIFTIS) in Beijing präsentiert.

Auf dieser Dienstleistungsmesse präsentierte das Unternehmen auch ein weiteres Medikament, den monoklonalen Antikörper 2B11, der laut Tierversuchen die durch eine Coronavirus-Infektion verursachte Lungenentzündung deutlich reduziert. Der nächste Schritt für dieses Medikament sind ebenfalls klinische Tests.

Darüber hinaus stellte CNBG auch Prototypen von zwei aktualisierten Impfstoffen vor - einen rekombinanten Breitband-Protein-Impfstoff und einen selbst entwickelten mRNA-Impfstoff -, die besonders wirksam bei der Bekämpfung von Mutationen sind. Der aktualisierte inaktivierte COVID-19-Impfstoff („Totimpfstoff“) befinde sich derzeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten in der Phase III der klinischen Erprobung. Die präklinischen und klinischen Versuche hätten bisher gute Ergebnisse gezeigt, verriet Zhu. Er ließ auch wissen, dass das Unternehmen gleichzeitig auch eine Plattform für die Massenproduktion seines selbst entwickelten mRNA-Impfstoffs vorbereite.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号-2 京公网安备110102005860号