日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

Startups in China: Ausländische Unternehmer ergreifen Chancen

  ·   2018-07-24  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Unternehmen
Druck
Email

James Lalonde, der zurzeit in Beijing lebt, hat in den vergangenen fünf Jahren zwei Unternehmen in China mitbegründet. Sein erstes Startup-Unternehmen, Yodo1, hat sich zu einem führenden privaten Herausgeber von Handy-Spielen in China entwickelt. Lalonde, Amerikaner mit vorherigem Sitz in Silicon Valley, begann seine Karriere bei Microsoft im Jahr 1990. Seitdem hatte er eine Reihe von Führungspositionen in verschiedenen Softwareunternehmen wie McAfee und Brocade Communications Systems inne. In einem Interview mit Xinhua am Samstag sagte er, Chinas großes Marktpotential für Handyspiele habe ihn dazu bewogen, Unternehmen in dem Land zu gründen. „Ich denke, es ist der beste Ort in der Welt, um ein Startup zu machen", sagte Lalonde. „China hat den größten Markt, das schnellste Wachstum und die produktivsten Menschen.“

Er nahm an der Eröffnungszeremonie des International Talent Innovation Accelerators (ITIA) teil, einem neuen Innovationszentrum, das ausländische Startups in Beijing unterstützen soll. Das ITIA wurde im Beijinger Bezirk Chaoyang von lokalen Behörden und den Innovationsabteilungen der verschiedenen ausländischen Botschaften in China, darunter Frankreich, Irland, Schweiz, Singapur, Australien und den Niederlanden, gemeinsam errichtet. „Unternehmer aus der ganzen Welt sind in China willkommen, und das Geschäftsumfeld ist hier sehr lebendig“, sagte Lalonde.

Über 500 Unternehmer und Startup-Besitzer aus der ganzen Welt nahmen an der Zeremonie am Samstag teil. Die chinesische Regierung hat es sich zur Aufgabe gemacht, globalen Unternehmen bei der Gründung von Unternehmen in China Unterstützung und Erleichterung zu bieten. Viele von der Regierung unterstützte Programme haben ausländischen Unternehmern geholfen, in den chinesischen Binnenmarkt einzutreten. China sei eines der Innovationszentren in Asien, und heute ein Innovationsführer in der Region, so Smejkal, der Direktor in China und im asiatisch-pazifischen Raum des Startups Grind, einer Startup-Community, die darauf abzielt, Unternehmer zu bilden, zu inspirieren und zu verbinden. „Es gibt eine Menge Dinge, die in Bezug auf Innovation und Unternehmertum passieren und ein Modell für die anderen Regionen in Asien darstellen", sagte er.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号