BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

Bessere medizinische Versorgung gegen Armut

  ·   2017-11-13  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Yunnan;Armut
Druck
Email


Der Kreis Binchuan in der südwestchinesischen Provinz Yunnan wurde 2016 offiziell aus der Armut befreit. Die durch Krankheit oder Behinderung in Armut geratenen Menschen machen aber noch immer über 38 Prozent der Bevölkerung aus.

Deshalb liegt der Arbeitsschwerpunkt der Lokalregierung darauf, Krankheiten und Behinderungen entgegenzuwirken. Sie rief ein Programm ins Leben, das auch der armen Bevölkerung Zugang zur medizinischen Versorgung ermöglicht.

Seit 2016 bieten medizinische Teams den ärmeren Menschen in den Dörfern kostenlose Untersuchungen und Behandlungen an. Bisher wurden Behandlungen in Höhe von zehn Millionen Yuan RMB durchgeführt, davon drei Millionen Yuan RMB für mehr als 250 Grauer-Star-Operationen und 45 Operationen für Kinder mit angeborenen Herzfehlern.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat