日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Chinas Verbraucherpreisindex steigt um 1,8 Prozent

  ·   2018-06-11  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Verbraucherpreisindex;Inflation
Druck
Email


Chinas Verbraucherpreisindex (VPI), ein Hauptindikator der Inflation, ist im Mai gegenüber dem Vorjahr um 1,8 Prozent gestiegen. Auch im April hatte man ein  VPI-Wachstum in dieser Höhe verzeichnet, wie Daten des Staatlichen Amts für Statistik (SAS) am Samstag zeigten.

SAS-Statistiker Sheng Guoqing führte den Anstieg des VPI im Mai hauptsächlich auf die Verschleppungseffekte zurück, wobei neue Preissteigerungsfaktoren nur 0,4 Prozentpunkte zu dem Anstieg beigetragen hätten.

Die Lebensmittelpreise stiegen um 0,1 Prozent, was zu einem Anstieg des Preisindex um lediglich 0,01 Prozentpunkte führte. Die Preise für Nicht-Lebensmittel stiegen um 2,2 Prozent und führten zu einem Anstieg des Preisindex um 1,74 Prozentpunkte.

Obwohl die Preise für Eier und Gemüse um 24,7 Prozent bzw. 10 Prozent stiegen und die Schaffleischpreise ganze 13,5 Prozent zulegten, wurden die Preissteigerungen laut Sheng durch den Rückgang der Preise für Schweinefleisch – das am häufigsten konsumierte Fleisch Chinas – und Obst weitgehend ausgeglichen.

Im Mai sanken die Preise für Schweinefleisch und Obst um 16,7 bzw. 2,7 Prozent, wodurch die Lebensmittelpreise um 0,48 Prozentpunkte zurückgingen.

Bei den Nicht-Lebensmittel-Preisen stiegen die Kosten für Gesundheitsprodukte um 5,1 Prozent, die für Bildung und Wohnen um 2,7 Prozent bzw. 2,2 Prozent.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号