日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Alibaba kündigt Deal mit Audi, Daimler und Volvo bei Künstlicher Intelligenz an

  ·   2018-04-26  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Alibaba;KI;Autoindustrie
Druck
Email

Die Alibaba Group Holding Ltd hat am Montag drei Partnerschaften mit führenden Autoherstellern angekündigt, bei denen es um vernetzte Fahrzeugdienste geht, die von künstlicher Intelligenz (KI) unterstützt werden. Damit zementiert die Firma ihr Engagement gegenüber der Autoindustrie. 

 

Im Rahmen dieser Kooperation werden die chinesischen Besitzer von Fahrzeugen der Hersteller Daimler, Audi und Volvo in der Lage sein, einen ferngesteuerten Zugang zu Informationen über ihre Fahrzeuge zu bekommen. Zu diesen Diensten zählen die Lokalisierung, der Status des Motors und die Überprüfungen des Tanks, wobei Alibabas Spracherkennungs-Software verwendet wird.

AliGenie ist die hauseigene Plattform für Künstliche Intelligenz, wobei auch der ikonische, smarte Lautsprecher Tmall Genie zum Einsatz kommt. Die Plattform ermöglicht Spracheingaben, die wiederum Türen öffnen und die Klimaanlage einschalten können, bevor der Fahrer überhaupt das Auto erreicht, sagte Chen Lijuan, ein Vorstand von Alibaba AI Labs, eine hauseigene Forschungseinheit über Künstliche Intelligenz. Die Zusammenarbeit wird auch dabei helfen, das Infotainment-Portfolio für Bordsysteme zu bereichern, was auf Alibabas Content-Angeboten basiert. Diese erlauben den Zugriff auf die Videoseite Youku und den Musikstreaming-Dienst Xiami.

„Du kannst zu Hause die beste Route über Tmall Genie herausfinden und diese Informationen an dein Auto schicken“, sagte Chen bei einem Medien-Event in Beijing. Sie zitierte dabei das Beispiel, die Heizung eines Autos im Winter einzuschalten, sobald der Besitzer des Autos in der Früh aufwacht.

Idealerweise wird die Welt in der Zukunft noch näher zusammenwachsen, wenn die Menschen innerhalb ihres Autos Anwendungen kontrollieren können wie die Kühlschränke und die Waschmaschinen, wie sie anmerkte.

Nach Angaben von Alibaba soll die erste Tranche dieser Autos im Juni verfügbar sein. Dazu zählen ausgewählte Modelle von  Mercedes-Benz und Volvo. So sollen beispielsweise die drei gegenwärtigen Volvo-Modelle XC90, S90 und XC60 mit einer Sprachbefehlsausgabe ausgerüstet werden, die auf Künstlicher Intelligenz basiert. Damit sollen auf Künstliche Intelligenz  gestützte Sprachbefehlsfunktionen durch Software-Upgrades in zukünftigen Rollouts integriert werden.

Mit diesem Schritt soll der Technologie-Spitzenreiter ab September seine Fähigkeiten bei der sogenannten AI+Car Lösung erweitern. Chinesische Kunden seien verglichen mit Kunden aus anderen Ländern offener, neue Technologien und Funktionen kennenzulernen. Dies beschleunige die Dynamik bei der Entwicklung von smarten, vernetzten Autos, sagte Heinz-Willi Vassen, der Direktor für Forschung und Entwicklung von Audi China.

Elektrifizierung, Intelligenz und Verbundenheit sind die großen Trends in der Automobilindustrie. Das treibt auch Internet-Unternehmen wie beispielsweise Alibaba an, ihre bahnbrechenden Technologien einzusetzen, um Autoherstellern bei der Anwendung dieser Trends zu helfen, sagte Neil Wang, der Präsident der Beratungsagentur Frost & Sullivan in China.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号